Aktive Kooperation gewürdigt

Sportkreis übergibt Preis an die Schickhardt-Realschule, die mit zwei Vereinen zusammenarbeitet

Bei der Preisübergabe (von links): Thomas Maier (Rektor der Schickhardt-Realschule), Corinna Bäuerle, Silke Olbrich (Staatliches Schulamt Backnang), Sybille Lentini (Sportkreis), Martina Kobald (FC Viktoria Backnang) und Erich Hägele (Sportkreis-Präsident). Foto: E. Layher

(pm). Im Rahmen eines Fußballturniers der Schickhardt-Realschule Backnang gab es die Preisverleihung Kooperation Schule – Verein. Der Sportkreis Rems-Murr sowie das Staatliche Schulamt Backnang verfügen über eine Koordinierungsstelle, die durch Silke Olbrich und Sibylle Lentini besetzt ist. Sportkreis-Präsident Erich Hägele schrieb einen Wettbewerb aus. Dieser soll den Vereinen und den Schulen die Möglichkeit geben, ihre Kooperationen vorzustellen.

So nahm Corinna Bäuerle im Jahr 2014 mit zwei Fußball-Mannschaften der Schickhardt-Realschule am Projekt „Mit Spaß und Spiel gegen Drogen und Gewalt – einer Präventionsmaßnahme des VfB Stuttgart und der Polizei Baden-Württemberg“ teil. Seit dem Jahr 2015 bestehen Kooperationsvereinbarungen im Bereich Fußball mit dem SV Steinbach und dem FC Viktoria Backnang. Die Fußball-AG findet dienstags und donnerstags statt. Gestartet wurde mit sechs Kindern. Inzwischen nehmen meistens 20 bis 25 Schüler daran teil.

Im September 2015 beteiligte sich die Schule zum ersten Mal am Höfleswetzturnier in Stuttgart mit zwei Mannschaften. Aus der Fußball-AG heraus entstand 2016 die Teilnahme am DFB-Doppelpass. Auch hier sind der SV Steinbach sowie der FC Viktoria Backnang die Kooperationsvereine. Im Februar 2016 trug die Schickhardt-Realschule mit beiden Vereinen ein Hallen-Schulfußball-Turnier für den Rems-Murr-Kreis aus. 214 Schüler kamen nach Backnang. Im Juli 2016 fand auf dem Sportplatz der Schickhardt-Realschule wiederum mit den Kooperationsvereinen die Abnahme des DFB-Schulfußball-Abzeichens statt. Alle Schüler erhielten eine Auszeichnung. Das Ziel von Bäuerle und den Kooperationsvereinen ist es, bei Jugend trainiert für Olympia mit der Schickhardt-Realschule teilzunehmen. Durch dieses außerunterrichtliche Sportangebot haben Schüler, die noch keine Erfahrung in dieser Sportart haben, die Möglichkeit, sich auszuprobieren. Dies dient zur Stärkung der Sozialkompetenz und Förderung von präventiven Maßnahmen. Aus diesem Grund erhielt Bäuerle den Preis von 500 Euro für die Projekte an der Schickhardt-Realschule. Ebenfalls wurde Martina Kobald vom FC Victoria Backnang die offizielle Kooperationsvereinbarung mit der Schickhardt-Realschule für das Schuljahr 2016/2017 überreicht.