Podestplätze für die TSG

U10 und U11 überzeugen bei eigenen Hallenfußballturnieren

Teilten in der Vorrunde die Punkte: Die U-12-Talente der TSG und aus Murrhardt.Foto: A. Becher

(stg). Für die Nachwuchskicker der TSG Backnang sprangen zum Auftakt der eigenen Turniere in der Katharinenplaisirhalle zwei Podestplätze heraus. Die U11 der Roten sicherte sich den Sieg, das zweite U-10-Team belegte den zweiten Rang.

Begonnen hatte dieser Budenzauber, der Jahr für Jahr zwischen Weihnachten und Silvester über die Bühne geht, mit einem U-8-Turnier, an dem zehn Teams teilnahmen. Vorrundengruppe A dominierte der SGV Freiberg, der alle vier Duelle gewann, der SC Korb zog als Zweiter ins Halbfinale ein. In Gruppe B reichten den Hausherren zehn Zähler zum Weiterkommen. Begleitet wurden sie von der Spvgg Kleinaspach/Allmersbach, die danach beim 0:8 gegen Freiberg chancenlos war. Backnang verlor gegen Korb mit 1:2 und hatte auch im kleinen Finale gegen Kleinaspach mit 0:3 das Nachsehen. Im Endspiel behauptete sich Freiberg gegen Korb klar mit 5:0. Für den VfR Murrhardt und den SV Unterweissach war die Vorrunde Endstation.

Die U11 des Ausrichters war nicht zu stoppen. Zunächst ging es mit drei Siegen und einem Remis ins Halbfinale, in dem die Neckarsulmer Sport-Union mit 4:2 nach Neunmeterschießen bezwungen wurde. Im Endspiel setzte sich die TSG gegen den TSV Dagersheim mit 3:1 durch. Dritter wurde der TuS Freiberg durch ein 2:1 gegen die Neckarsulmer Talente. Der SV Allmersbach schied in der Vorrunde aus.

Das Qualifikationsturnier der C-Junioren endete mit einem Erfolg für den TSV Leutenbach, der sich im Finale gegen die SGM BSB Juniorteam Berglen mit 2:1 behauptete und das Ticket fürs Einladungsturnier löste. Den dritten Platz ergatterte der SV Vaihingen mit dem 3:1 nach Neunmeterschießen gegen die SG Kraichgau. Kleinaspach und die SGM Sulzbach/Oppenweiler scheiterten in der Vorrunde.

Mit der optimalen Ausbeute von zwölf Punkten hatten die TSG Backnang II und der 1. FC Eislingen in den Vorrundengruppen des U-10-Turniers die Nase vorne. Im Halbfinale rangen die Murrtaler den SGV Freiberg mit 5:3 nieder, im Endspiel gab es gegen Normannia Gmünd eine 3:4-Niederlage nach Neunmeterschießen. Dritter wurde Eislingen durch ein 4:3 gegen Freiberg, das auch vom Punkt zustande kam. Unterweissach strich vorzeitig die Segel.

Ohne Beteiligung der Teams aus der Region fanden die entscheidenden Partien in der U12 statt. Die TSG Backnang und der VfR Murrhardt scheiterten in Gruppe B, im direkten Duell gab es ein 1:1. Für beide Teams war es eines von drei Unentschieden, doch drei Punkte reichten nicht. Im Endspiel siegte der FSV Waiblingen gegen die Spvgg Cannstatt mit 3:1, im kleinen Finale setzte sich der SV Böblingen gegen den FSV 08 Bissingen mit 1:0 durch.

Heute rollt der Ball in der Katharinenplaisirhalle ab 9 Uhr, unter anderem sind die D- und C-Juniorinnen dran. Am Samstag um 9 Uhr beginnt der letzte Spieltag.