Toter beim Brand im Degenhof

200000 Euro Sachschaden

Die Feuerwehr hatte den Brand gestern Morgen schnell unter Kontrolle. Foto: 7aktuell/S. Adomat

WINNENDEN (pol). In den frühen Morgenstunden hat es gestern in einem mehrstöckigen Wohnhaus in der Straße Scheurenrain gebrannt. Wie die Polizei mitteilte, ist dabei ein Mann ums Leben gekommen. Eine Nachbarin alarmierte gegen 5 Uhr gestern Morgen die Rettungskräfte. Das Feuer hatte offenbar im Erdgeschoss begonnen und sich durch die erste Decke gefressen. Die Feuerwehr rückte mit 57 Einsatzkräften und acht Fahrzeugen aus.

Der Brand konnte nach Angaben der Feuerwehr relativ schnell gelöscht werden. Für einen Bewohner kam die Hilfe jedoch zu spät, er wurde tot aus dem Schlafzimmer im ersten Stock geborgen. Im Haus ist ein 59-jähriger Mann gemeldet, der dort alleine wohnte. Die Identifizierung ist noch nicht endgültig abgeschlossen, jedoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass es sich bei dem Verstorbenen um den Bewohner handelt, groß. Ein Anwohner, der nach der Entdeckung des Brands dem Bewohner zu Hilfe eilen wollte, zog sich eine leichte Rauchgasvergiftung zu.

Die Ermittlungen zur Brandursache hat die Kripo Waiblingen übernommen. Das Wohnhaus ist derzeit unbewohnbar. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen der Polizei auf bis zu 200000 Euro.