Verfolgerduell bei den Jungen

HCOB will Zweiten auf die Pelle rücken

(aho). Männliche A-Jugend, Württemberg-Oberliga: HC Oppenweiler/Backnang – HSG Albstadt. Der Dritte (14:8 Punkte) kann dem Zweiten (17:5) morgen (15 Uhr, Gemeindehalle) auf die Pelle rücken. Trainer Philipp Maurer sagt: „Wir sind hoch motiviert in das neue Jahr gestartet und wollen das im ersten Spiel des neuen Jahres auch auf die Platte bringen.“ Das Hinspiel ging verloren, nun sind die HCOB-Handballer auf Revanche aus.

Weibliche A-Jugend, Württembergliga: HC Oppenweiler/Backnang – SF Schwaikheim. Die Gastgeberinnen sind das Schlusslicht und die Gäste Erster. „Insofern ist die Favoritenrolle klar verteilt“, sagt HCOB-Trainer Sebastian Blocher. Er muss morgen (13 Uhr, Gemeindehalle) ohne die verletzten Katharina Korden und Carolin Wari auskommen.

Weibliche B-Jugend, Württembergliga: HC Oppenweiler/Backnang – SF Schwaikheim. Beide Mannschaften haben 7:15 Punkte, das Hinspiel endete remis. Trainer Jürgen Rauth sagt: „Wir erwarten einen Gegner auf Augenhöhe.“ Er hofft morgen (11.15 Uhr, Gemeindehalle) auf eine konsequente Leistung in der Abwehr und auf gute Lösungen gegen die vermutlich offensive Schwaikheimer Abwehr.