Touristen in Schweizer Höhle eingeschlossen

Bern (dpa) - Nach einem unerwarteten Wassereinbruch sind sieben Touristen und ihr Führer seit gestern in einer Schweizer Höhle eingeschlossen. Sie konnten in einem wassersicheren Teil des Höhlensystems ein Biwak einrichten. Den Schweizern Jahren gehe es gut, sie seien unverletzt, sagte ein Polizeisprecher. Vier Profikletterer hätten die Männer über einen alternativen Eingang erreicht und böten psychologische Unterstützung. Der Zugang sei aber nicht zur Rettung geeignet. Das Wasser gehe voraussichtlich erst morgen weit genug zurück, damit die Männer herausklettern könnten.