Ersatzgeschwächt ist nichts zu holen

TVM-Tischtennismänner verlieren

(jüw). Es hätte ein Höhepunkt dieser Tischtennissaison werden können, doch daraus wurde nichts. Weil der Tabellenzweite TV Murrhardt im Heimspiel gegen Landesliga-Spitzenreiter TB Beinstein auf die erkrankten Patrick Hartstern und Jürgen Wörner verzichten musste, ging es für die Hausherren in erster Linie darum, das Ergebnis im Rahmen zu halten. Am Ende hatten die Walterichstadter mit 3:9 verloren und rutschten auf den dritten Platz.

Im Duell mit Beinstein versuchte der TVM, die wenigen Chancen zu nutzen. Dominik und Julian Wörner übten Revanche für die Vorrundenniederlage im Doppel gegen Thiemo Holzhäuer/Joachim Duffner – 3:1. Dominik Wörner schaffte im Einzel gegen Marco Bebion nach hartem Schlagabtausch den Ausgleich – 2:2. „Wir hatten die Chance auf die Halbzeitführung“, meinte Trainer Jürgen Wörner später, doch sie blieb ungenutzt. Es kam nur noch ein weiterer Punkt von Arthur Rannaud dazu.

Ergebnisse: Dominik Wörner/Julian Wörner – Duffner/Holzhäuer 3:1; Cesmeli/Huber – Marte/Marco Bebion 1:3; Seel/Rannaud – Holzinger/Daniel Bebion 1:3; Dominik Wörner – Marco Bebion 3:1; Julian Wörner – Marte 0:3; Cesmeli – Holzinger 2:3; Huber – Holzhäuer 0:3; Rannaud – Duffner 3:1; Beck – Daniel Bebion 0:3; Dominik Wörner – Marte 1:3; Julian Wörner – Marco Bebion 1:3; Cesmeli – Holzhäuer 1:3.