Kantersieg im Spitzenspiel

33:21 für die SGW-Handballer

Steuerte sieben Tore zum Sieg der Weissacher Handballer bei: Joscha Siegel. Foto: M. Fischer

(kme). Die Kreisliga-B-Handballer der SG Weissach im Tal wahrten ihre Aufstiegschancen. Im Spitzenspiel fertigten sie den TV Möglingen II in eigener Halle überraschend deutlich mit 33:21 ab, brachten dem Tabellenführer die zweite Saisonniederlage bei und haben nur noch einen Minuspunkt mehr. Weil die SGW schon das Hinspiel gewonnen hatte, ist sie für den TVM II so etwas wie ein Angstgegner.

Nach 15 Minuten und einer intensiven Anfangsphase stand es 6:6, ehe die Hausherren mit einem Zwischenspurt auf 10:6 davonzogen. Die Führung verteidigten sie bis zur Pause, beim 15:11 wurden die Seiten gewechselt. Nach dem Wiederbeginn erwischte die SGW den besseren Start. Eine starke Abwehrleistung ermöglichte sieben Treffer in Serie und ein sattes Zehntorepolster. Das bedeutete die Vorentscheidung, danach brannte nichts mehr an. Weissach geht völlig zu Recht mit einer breiten Brust in die nächsten Wochen.

SG Weissach im Tal: Pfauser, Tigges – Pollak, Siegel (7/1), Hirth (6), Dutenstädter (5), Nick (5), Watzek (2), Wertenauer (2), Barkaszi (2), Kieling, Voigt (4).