SC Murrhardt II siegt knapp

4,5:3,5 in der Schach-Kreisklasse

(pm). In der Schach-Kreisklasse trat der SC Murrhardt II ersatzgeschwächt beim SV Backnang II an und gewann überraschend mit 4,5:3,5. Thomas Cilensek (1. Brett) spielte eine sichere Partie, gewann bald einen Bauern und dann noch weitere Qualität, bis sein Gegner aufgab. Kurt Schilling (8.) verkalkulierte sich bei einem vermeintlichen Turmgewinn und verlor. Blasius Zepezauer (4.) einigte sich in einer ausgeglichenen Stellung auf ein Remis. Florian Heinrichs (7.) Gegner gab früh auf. Werner Fielk (5.) gab sich seinem Kontrahenten im Springerendspiel geschlagen. Anant Kalia (6.) setzte sich gegen einen um 300 DWZ-Punkte höher eingestuften Gegner mit einem Königsangriff durch. Kalia holte bislang 3,5 von vier möglichen Punkten. Ulrich Sibiller (3.) kam in Zeitnot und verlor die Partie. Es stand 3,5:3,5. Die Partie von Werner Dengler (2.) sollte die Entscheidung bringen. Nach einigen Startschwierigkeiten glich er seinen Stellungsnachteil aus und entschied dann durch einen Bauerngewinn das Endspiel für sich.