Steinmeier in Seoul: Hoffnung auf Frieden in Korea bewahren

Seoul (dpa) - Am Tag der Eröffnung der Olympischen Winterspiele in Südkorea hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier dazu aufgerufen, die Hoffnung auf eine friedliche Lösung des Konflikts um Nordkoreas Atomprogramm nicht aufzugeben. «Haben Sie den Mut, sich diese Hoffnung zu bewahren», sagte er in Seoul. Der Gedanke an den olympischen Frieden komme in der Region zur rechten Zeit. Steinmeier wird heute zusammen mit anderen Staats- und Regierungschefs bei der Eröffnung der Winterspiele in Pyeongchang erwartet. Nordkorea wird dort mit 22 Sportlern dabei sein.