Umfrage: Mehrheit der Deutschen glaubt nicht an dopingfreie Spiele

Pyeongchang (dpa) - Die Mehrheit der Deutschen ist davon überzeugt, dass auch die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang wieder vom Doping-Problem überschattet werden. In einer Umfrage von Welt/Emnid gingen 48 Prozent der Befragten von einem geringem Maß an Dopingfällen aus, 34 Prozent erwarten eine große Zahl. Bis kurz vor Beginn der Winterspiele musste sich der Internationale Sportgerichtshof CAS mit den Folgen der von Russland organisierten Doping-Manipulationen vor vier Jahren in Sotschi beschäftigen. Er wies eine Klage von 45 russischen Sportlern und zwei Betreuern zurück.