Wertvoller Saft aus Mostäpfeln

Goldener Hahn für Horst Heller
Ehrung für Landschaftspfleger: Schassberger (links) zeichnete Heller aus.Foto: J. Fiedler

AUENWALD (pm). Mit dem Coq d’Or Award wurde jetzt Horst Heller aus Mittelbrüden ausgezeichnet. Ernst-Ulrich Schassberger überreichte die Ehrung dem Streuobstwiesen-Experten und Landschaftspfleger. Coq d’Or, der goldene Hahn, wurde Horst Heller verliehen, weil der sich für die Tradition und das Erbe der Herstellung des Apfelsafts aus der Region einsetzt. Naturtrüber Apfelsaft tue mehr für die Gesundheit als klarer, wurde bei der kleinen Feierstunde betont. „Ein Glas reiner Apfelsaft hat aufgrund seines eigenen Fruchtzuckergehaltes immerhin 110 Kilokalorien. Was den Apfelsaft aus Mostäpfeln so wertvoll macht, sind die Polyphenole, welche die freien Radikale in unserem Organismus unschädlich machen“, heißt es in einer Pressemitteilung. Man tue einfach Gutes, betont Heller, wenn man naturtrüben Apfelsaft aus der Region kaufe. Davon können Landwirte und Streuobstwiesen-Besitzer ein bisschen hinzuverdienen. Außerdem komme es der Allgemeinheit zugute, wenn Landschaftspflege betrieben werde, denn sie sei wichtig, um Äpfel anbauen zu können. Außerdem sei das Bio-Siegel mehr als ein bloßes Lippenbekenntnis. Es schmecke schlichtweg besser.