Punk, Jazz, Rock beim Rathaus

Spielen beim Rathaus: Udo Hauenstein (rechts) und Winne Schniepp. Foto: privat

BACKNANG. Am Donnerstag, 18. Juli, ist der 3. Backnanger Kunsttreff. Diesmal findet er am Rathaus statt. Beginn ist um 18 Uhr, Ende um 22 Uhr. Der Eintritt ist frei. Zu Gast sind zunächst Incomplete Society. Die Gruppe mit Amelie Meindl (Gesang), Felix Hubert (Gitarre), Simeon Böhm (Schlagzeug) und Robin Vitek (Bassist) hat der Zufall vor drei Monaten zusammengeführt. „Incomplete Society“ bedeutet so viel wie „Unvollständige Gesellschaft“. Die Bandmitglieder sind der Meinung, dass die Gesellschaft heute mehr Höflichkeit oder Ehrlichkeit vertragen könnte. Ihr Repertoire reicht von Punk über Pop und Funk bis zum Classic Rock. Zum Hauptact kommen Peter Hauenstein sowie Udo Hauenstein und Winne Schniepp. Der 24-jährige Peter Hauenstein stammt ursprünglich aus Backnang. Unterstützt und gelehrt von seinem Vater Udo Hauenstein begann er Gitarre zu spielen und später auch zu singen. Er nimmt mit Eifer jede Gelegenheit wahr, seinem Publikum näherzubringen, dass der Blues am Anfang der Rockgeschichte stand. Udo Hauenstein und Winne Schniepp begegneten sich erstmals bei einer Blues-Session im Club 88 in Schorndorf im Frühjahr 2011. Schon bald war das Duo in Richtung Blues, Boogie und Balladen unterwegs. Udo Hauenstein (Gitarre, Gesang, Mundharmonika) und Winne Schniepp (Piano, Orgel) spielen traditionellen Blues und Boogie, Chicago-Blues und eigene Songs – und das auch mal rockig oder swingig.