Zukunft der Zucht ist gesichert

Jugendliche engagieren sich in Sulzbach – Kleintierschau mit bemerkenswerten Ergebnissen

Selten ausgestellte Rassen und ausgezeichnete Zuchtergebnisse in allen Sparten kennzeichneten die Sulzbacher Kleintierschau. 16 Mitglieder des Kleintierzüchtervereins präsentierten 50 Kaninchen, 36 Hühner und 53 Tauben.

Die Vereinsmeister (von links): Kurt Heilemann, Edwin Schäf, Jürgen Gogel, Julia Link, Karl Feldmeth, Kevin Heilemann, Josef Milla, Joshua Bernhard, Tabea Bernhard, Martina Schildt, Kurt Schoffit, Uwe Schildt, Carola Beiser mit Nichte, Dagmar Schuh (vertrat ihren Sohn Michael).Foto: E. Klaper

SULZBACH AN DER MURR (eke). Da gab’s Lachtauben, deren Laute wie Kinderlachen klingen, und chinesische Zwergwachteln, die kaum größer sind als Küken. Zudem waren Diamanttauben zu sehen, die kleinste Taubenrasse der Welt, oder Schautauben, deren Schnäbel so kräftig sind, dass sie damit Nüsse knacken könnten.

Die Zukunft der Kleintierzucht in Sulzbach ist im Gegensatz zu anderen Kommunen gesichert, denn im Verein mit 38 erwachsenen Mitgliedern engagieren sich auch 12 Jugendliche – und das mit Erfolg. So wurde Julia Link Jugendvereinsmeisterin mit ihren Kaninchen der Rasse Zwerg-Rex.

Viel Vergnügen machten die beiden Vorführungen der Kaninhopgruppe „Murrtalhopper“. Inzwischen trainieren 10 Jugendliche aus Sulzbach, Spiegelberg und Murrhardt mit 14 Kaninchen in der Gruppe unter der Regie von Uwe Schildt. Die Preisrichter Franz Holl aus Donzdorf für Kaninchen und Willi Wilbs aus Bad Friedrichshall für Geflügel prämierten die ausgestellten Tiere noch höher als 2012. Zum Abschluss der Kleintierschau nahm der Vorsitzende zwei Ehrungen langjähriger Mitglieder vor, die sich besonders für den Verein engagieren. Er verlieh Jürgen Gogel die goldene Ehrennadel des Bundes Deutscher Rassegeflügelzüchter für 50-jährige erfolgreiche Kleintierzucht, und Carola Beiser die silberne Ehrennadel des Landesverbandes der Rassekaninchenzüchter Württemberg und Hohenzollern für 25-jährige aktive Unterstützung der Vereinsaktivitäten.

Hier alle Sieger im Überblick:

Vereinsmeister Kaninchen: Michael Schuh (Großchinchilla), Jürgen Gogel (Deutsche Klein Widder weiß), Uwe Schildt (Helle Großsilber). Vereinsmeister Hühner: Kurt Schoffit (Moderne Englische Zwergkämpfer, goldhalsig), Karl Feldmeth (Zwerg-Kraienköppe, goldhalsig). Vereinsmeister Tauben: Jürgen Gogel (Altdeutsche Mövchen weiß), Kurt Heilemann (Gimpeltaube, kupferschwarzflügel). Jugendvereinsmeister Kaninchen: Julia Link (Zwerg-Rex schwarz/weiß), Jugendvereinsmeister Hühner: Tabea und Joshua Bernhard (Bantam, wildfarbig), Jugendvereinsmeister Tauben: Kevin Heilemann (Gimpeltaube goldschwarzflügel). Vereinspokalsieger Kaninchen: 1. Jürgen Gogel (Deutsche Klein Widder, weiß), 2. Edwin Schäf (Weiße Neuseeländer), 3. Uwe Schildt (Helle Großsilber). Vereinspokalsieger Hühner: 1. Karl Feldmeth (Zwerg-Kraienköppe goldhalsig), 2. Kurt Schoffit (Moderne Englische Zwergkämpfer goldhalsig). Vereinspokalsieger Tauben: 1.Kurt Heilemann (Gimpeltaube kupferschwarzflügel), 2. Jürgen Gogel (Altdeutsche Mövchen, weiß). Landesverbandsehrenpreise (spartenübergreifend): Uwe Schildt (Helle Großsilber; Leghorn, weiß), Michael Schuh (Castor-Rex, Großchinchilla), Jürgen Gogel (Altdeutsche Mövchen, weiß). Kreisverbandsehrenpreise: Michael Schuh (Großchinchilla), Kurt Schoffit (Moderne Englische Zwergkämpfer goldhalsig), Kurt Heilemann (Gimpeltaube kupferschwarzflügel). Gemeinde-Ehrenpreise: Jürgen Gogel (Deutsche Klein-Widder, weiß), Karl Feldmeth (Zwerg-Kraienköppe, goldhalsig), Josef Milla (Brünner Kröpfer, schwarz). Gedächtnispreise zur Erinnerung an die im Jahr 2013 verstorbenen Mitglieder Helmut Weidner, Hermann Albert, Werner Blind und Erwin Kleemann: Martina Schildt (Hermelin Blau/Auge), Josef Milla (Chabo, weiß mit schwarzem Schwanz; Texaner, schwarz), Julia Link (Zwerg-Rex schwarz/weiß).