Sonderheft von «Charlie Hebdo» mit Gott als Terrorist

Paris (dpa) - Mit ätzender Religionskritik ist die Sonderausgabe des Satiremagazins «Charlie Hebdo» zum Jahrestag des Mordanschlags auf seine Redaktion erschienen. Das 32 statt sonst 16 Seiten umfassende Heft erinnert an das Attentat islamistischer Terroristen am 7. Januar 2015 in Paris. Die Ausgabe mit einem Gott als bewaffneter Täter auf dem Titel ist in einer Auflage von einer Million Exemplaren erschienen. Das Magazin wird auch international vertrieben. So werden in Deutschland 50 000 Exemplare angeboten, für Belgien sind 40 000 Hefte vorgesehen.