Kirchberg hat beim Geflügel die Nase vorn

Dritte Kreisschau der Kleintierzuchtvereine Rems-Murr – 489 Tiere von 60 Ausstellern in der Gemeindehalle

Nahm einen Grauen Wiener von Kaninchen-Kreismeister Fabian Mack auf den Arm: Kreisvorsitzender Wildermuth. Foto: E. Layher

Von Simone Schneider-Seebeck

KIRCHBERG AN DER MURR. Der Kirchberger Kleintierzuchtverein darf sich freuen – mit stolzen 1139 Punkten ist er Kreismeister in der Sparte Geflügel. Und als Kreismeister richtet man die Kreisschau gleich doppelt so gern aus. Auch Kreisvorsitzender Gerd Wildermuth dürfte stolz sein, denn er ist Mitglied im Verein Z341 aus dem beschaulichen Ort an der Murr. Bereits zum dritten Mal in Folge findet hier die Kreisschau statt. In der Gemeindehalle geht es munter her – besonders die Toulouser Gänse machen lautstark auf sich aufmerksam.

Vor allem das beeindruckend große Exemplar in Käfig 6 zeigt keinerlei Berührungsängste. Jeanine Rieder, Ausstellerin von Araucana-Hühnern, hat an diesem Wochenende Fütterungsdienst und bestätigt die Befürchtung so mancher Besucher, dass man bei diesen Prachtstücken lieber etwas Abstand halten sollte: „Die können beißen“. Ansonsten verhalten sich die meisten Tiere recht gelassen. Hühner und Tauben blicken sich interessiert um, die Hasen schieben entweder eine ruhige Kugel und machen sich lang oder hoppeln ein bisschen im Käfig herum. Eine unglaubliche Vielfalt an Tieren ist im Ausstellungsraum zu bewundern. Weiße knuffige Kaninchen mit kleinen Ohren und blauen Augen, die man am liebsten gleich in die Tasche stecken würde, große Widder von über fünf Kilogramm, Hasenkaninchen mit schmalem Hasenkopf, langen Ohren und schlanken Vorderläufen, weiße und schwarze Tauben mit fächerartig gespreizten Schwanzfedern oder einer eleganten Halskrause, Hühner wie ein riesiges Kuschelkissen oder elegante Exemplare mit langen Beinen – 489 Tiere von 60 Ausstellern zeigen sich von ihrer besten Seite.

Die Preisträger: Kleintierzuchtverein Z214 Murrhardt (Kreisvereinsmeister Kaninchen), Kleintierzuchtverein Z241 Kirchberg an der Murr (Kreisvereinsmeister Geflügel), Kleintierzuchtverein Z195 Winnenden und Umgebung (Kreisvereinsmeister Tauben).

Fabian Mack (Kreismeister Kaninchen, Rems-Murr-Band RMB, Landesverbandsehrenpreis LVE Kaninchen), Manfred Karpf (Kreismeister Kaninchen, RMB), Martina Schildt (Kreismeister Kaninchen, LVE Kaninchen), Gerhard Knödler (Kreismeister Kaninchen, LVE Kaninchen), Bernd Müller (Kreismeister Geflügel, RMB, Landesverbandsehrenpreis LVP Geflügel und Tauben), Kurt Schoffit (Kreismeister Geflügel, Medaille vom Bund der Rassegeflügelzüchter, RMB, LVP Geflügel), Günther Schreiber (Kreismeister Geflügel, Kreismeister Tauben, Medaille vom Landesverband der Rassegeflügelzüchter, RMB, LVP Tauben), Wilhelm Rommel (Kreismeister Tauben, RMB, LVP Tauben), Roland Knödler (Kreismeister Geflügel und Tauben, LVP Geflügel, LVP Tauben, Futter Ehrenpreis der Ausstellungsleitung), Josef Warth (Kreismeister Tauben, RMB, LVP Tauben), Jeanine Rieder (RMB Araucana), ZG Rommel (RMB Thüringer), Svenja Rieder (RMB Perlfeh), Hartmut Reißer (LVE Kaninchen), Edwin Schäf (LVE Kaninchen), Waldemar Dietrich (LVE Kaninchen), Roland Schaal (LVE Kaninchen), Dieter Pachonik (LVE Kaninchen), ZG Mika (LVE Kaninchen), Angelika Schwegler (LVE KaninchenI, ZGM Kübler-Deters (LVP Geflügel), Bianca Kreyska (LVP Geflügel), Gottlieb Deuschle (LVP Geflügel), Günter Fanghänel (LVP Geflügel), Lothar Weller (LVP Tauben), Ralph Stapf (LVP Tauben), ZGM Schreiber-Fussi (LVP Tauben), Kurt Klinger (LVP Tauben).