Mehrheit der Deutschen «arbeitet um zu leben»

Köln (dpa) - Geld allein macht die meisten Bundesbürger im Beruf nicht glücklich. Für drei von vier Angestellten (76 Prozent) ist ein gutes Arbeitsklima wichtiger als ein hohes Gehalt. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Yougov in Köln. Den Satz «Ich arbeite um zu leben» unterschreiben demnach 93 Prozent der Befragten, während nur eine Minderheit «lebt um zu arbeiten.» Fast ebenso vielen (90 Prozent) ist ein sicherer Arbeitsplatz wichtiger als die Karriere in Form von beruflichem Weiterkommen.