Barocke Kammermusik

BACKNANG.Affetti Musicali ist der Titel eines Konzertes mit barocker Kammermusik in der St.-Johannes-Kirche am morgigen Sonntag, 10. April, um 18 Uhr. Um 17.40 beginnt der Ohrenöffner, eine kurze Einführung in den Abend mit den Künstlern. Freude, Trauer, Leidenschaft, Wut, Liebe, Verwunderung: Die Komponisten um 1700 haben versucht, Gefühle, die „Affekte“, in Töne zu fassen. Der vortragende Musiker sollte sich, einem Redner gleich, „der Herzen bemeistern, und die Zuhörer bald in diesen, bald in jenen Affect versetzen“, wie Johann Joachim Quantz schreibt.

Das Ensemble Klangweber nimmt die Zuhörer mit zu einer Expedition in die Gefühlswelt dieser Epoche. Vor allem aber möchte es seine Begeisterung für die Leidenschaftlichkeit der Barockmusik an das Publikum weitergeben. Die Klangweber haben sich um die Blockflötistin Johanna Weber formiert. Die junge Künstlerin spielt Blockflöte seit ihrem fünften Lebensjahr. Später studierte sie in Freiburg und beschäftigte sich sowohl mit alter, als auch mit neuer Musik und trat in vielen Consort- und Kammermusikkonzerten auf. In ihrem Backnanger Konzert wird sie begleitet von zwei Generalbassinstrumenten. Monika Ecker spielt Barockcello und Adhi Jacinth Tanumihardja Cembalo.