Bachs h-Moll-Messe in der Stadtkirche

SCHORNDORF.Als „größtes Kunstwerk aller Zeiten und Völker“ galt Johann Sebastian Bachs h-Moll-Messe bereits 1818. Auch heute ist die Messe eine der bedeutendsten geistlichen Kompositionen. Seit vielen Monaten beschäftigt sich die Schorndorfer Kantorei samt Jugendkantorei mit diesem Monumentalwerk, das am Pfingstsonntag, 15. Mai, um 19 Uhr in der Stadtkirche aufgeführt wird. Begleitet werden die rund 150 Sänger vom Ensemble „musica viva Stuttgart“, von Holz- und Blechbläsern, Pauken und Orgel. Als Vokalsolisten wirken mit: Angelika Lenter (Sopran), Lena Sutor-Wernich (Alt), Johannes Kaleschke (Tenor) und Thomas Scharr (Bass). Die Leitung hat Kirchenmusikdirektorin Hannelore Hinderer. Die Eintrittskarten kosten 18, 15, 12 und 9 Euro, ermäßigt jeweils abzüglich 3 Euro für Erwerbslose mit Ausweis, Schüler und Studenten. Kinder unter 6 Jahren und Rollstuhlfahrer müssen nichts bezahlen. Telefonische Vorbestellungen: 07181/ 259924. Auf der Kantorei-Webseite www.schorndorf-kantorei.de ist der nummerierte Sitzplan einsehbar.