FC Viktoria geht zu Hause leer aus

Aufsteiger Pflugfelden ist gegen Backnangs Fußball-Landesligisten effektiver und siegt 2:0

Mit dem FCV am Ende nur zweiter Sieger: Labinot Collaku (weißes Trikot).Foto: B. Strohmaier

Von Sarah Schwellinger

„Am Ende fehlt vorne die Durchschlagskraft. Wir sind da zu egoistisch und suchen zu wenig Abschlüsse“, fasst FCV- Trainer Patrick Köllner etwas enttäuscht das 0:2 gegen Aufsteiger TV Pflugfelden zusammen. Zumindest einen Punkt hätte er gerne in Backnang behalten, vor allem da seine Elf wesentlich das Spiel gestaltete und eine gute Spielanlage zeigte.

Ein Dreier wäre für die Heimmannschaft auch möglich gewesen, zeigte sie sich doch der Elf des Ex-Backnangers George Carter spielerisch überlegen. Nach nur fünf Minuten schoss Terry Asare aus 20 Metern jedoch vorbei. In der 13. Minute dann die überraschende Führung für die Gäste. Nico Scimenes nutzte eine Unachtsamkeit der FCV-Abwehr und traf zum 1:0. „Wir haben hinten zu lange auf zu hohes Risiko gespielt“, kritisierte Köllner seine Mannschaft.

Trotz des Rückstands kontrollierte der FC Viktoria weiterhin die Partie. Pflugfelden versuchte es immer wieder mit langen Bällen auf Dimitris Karagiannis oder Scimenes. So gab’s in der 35. Minute erneut Gefahr fürs Backnanger Tor. Wieder ein langer Pass auf Scimenes, dessen Dribbling von Patrick Uebele zwar gestört wird. Trotzdem suchte Scimenes seine Chance, doch Torwart Maximilian Hübsch wehrte den Schuss ab.

Acht Minuten nach der Halbzeit die Chance zum Ausgleich für den FCV. Dieylani Fall setzte sich im Laufduell gegen Martin Maczynski durch, hob die Kugel frech über Torwart Marco Hornek, zog ab, verfehlte jedoch das Tor. Backnang gab weiterhin den Ton an, hatte aber Probleme mit den schnellen Angriffen Pflugfeldens über die Flügel.

Vorne machte sich die Viktoria selbst das Leben schwer. Bei einem Schuss trifft Fall in der 64. Minute im gegnerischen Strafraum nur seinen Mitspieler Terry Asare. Kurz darauf hätte der Ausgleich dann jedoch fallen müssen. Viktor Ribeiro wurde im Sechzehner von Martin Maczynski gefoult. Strafstoß. Doch Labinot Collaku scheiterte mit seinem Flachschuss an Gästeschlussmann Marco Hornek. Vier Minuten vor Schluss sorgte Pflugfelden für die Entscheidung. Ermal Gashi versenkte einen Ball von der linken Seite im langen Eck zum 2:0 und machte den Sack für den Neuling zu. Damit tauschten beide Teams die Tabellenplätze. Pflugfelden kletterte auf Platz acht, Backnang fiel auf Rang zehn zurück.

FC Viktoria Backnang: Hübsch – Uebele (66. Atesoglu), Mozer, Mergim Collaku – Labinot Collaku, Lindemann (87. Thienst), Böhret, Popescu (65. Hils), Ribeiro – Fall (82. Sailer), Asare. – TV Pflugfelden: Hornek – Parlak (74. Cappella), Tsiolakidis, Orak, Wagner – Gashi, Bozkurt, Maczynski (70. Robin Härter), Scimenes (85. Robin Härter), Coppola- Karagiannis (79. La Greca). – Tore: 0:1 (13.) Scimenes, 0:2 (88.) Gashi. – Schiedsrichter: Bauch (Stuttgart). – Zuschauer: 150.