Dem FC Viktoria gelingt zweiter Sieg in Folge

Fußball-Landesligist aus Backnang entscheidet das Kellerduell für sich

(stö). Fußball-Landesligist FC Viktoria Backnang gewann das Kellerduell beim Schlusslicht Tura Untermünkheim mit 2:1, bleibt aber weiterhin Vorletzter. Stark ersatzgeschwächt traten beide Teams an. Das war bei vielen Fehlern zu sehen. Es gab kaum einen Spielfluss und wenig zwingende Aktionen. Nach fünf Minuten war es der FCV, der sich das erste Mal in Tornähe spielte. Den letzten Querpass verpasste Babacar Fall Niang jedoch knapp. Der FCV war um Spielkontrolle bemüht. Als jedoch Phillipp Heller (21.) und Mergim Collaku (35.) verletzungsbedingt ausgewechselt wurden, ging diese jedoch mehr und mehr verloren. Dennoch war von Untermünkheim bis auf einen Freistoß von der Strafraumgrenze wenig zu sehen. Diesen setzte Branko Okic (18.) über das Tor.

Das 1:0 für die Backnanger Fußballer erzielte der für Heller eingewechselte Fatih Kalkan, als er sich am gegnerischen Strafraum behauptete und den Ball gefühlvoll über den Torhüter der Gastgeber ins Tor hob (34.). Kurz vor der Pause hatte Erhan Ilmekli die Chance zum Ausgleich, scheiterte jedoch (42.).

In der zweiten Halbzeit machte Untermünkheim mehr Druck und wollte den Ausgleich erzwingen, das letzte Aufgebot der Backnanger wehrte sich jedoch tapfer. In der 69. Minute war es dann aber doch soweit: Einen zu kurz geschlagenen Ball nahm Andreas Schlageter auf und leitete weiter auf Firat Doganay. Dessen abgefälschter Schuss landete im Tor der Gäste (69.). Doch wie schon in den vergangenen Wochen bewiesen die Grünen Moral und steckten nicht auf. Nach einem gut getimten Freistoß von Dominik Hils vollendete Matthias Liebentritt in bester Stürmermanier zum 2:1 (72.). Untermünkheim warf nun alles nach vorne, kam allerdings nur noch zu zwei nennenswerten Chancen. Erst scheiterte Andreas Schlageter an FCV-Keeper Clemens Stöver (82.), dann köpfte Doganay knapp am Tor vorbei (88.). Für den FCV ergaben sich einige Konterchancen.

Tura Untermünkheim: Dambach – Feinauer (67. Dalyanci), Schiele, Ratoi, Butzer – Dreiling, Reinwald (63. Andreas Schlageter), Ilmekli, Tiryaki (46. Doganay), Michael Schlageter (87. Baumann), Okic.

FC Viktoria Backnang: Stöver – Atesoglu, Liebentritt, Prushi, Uebele – Heller (21. Kalkan), Hils, Mergim Collaku (35. Njie), Fall (90. Metzler), Krubally, Fall Niang.

Tore: 0:1 (34.) Kalkan, 1:1 (69.) Doganay, 1:2 (72.) Liebentritt. – Schiedsrichter: Kastendeich (Stuttgart). – Zuschauer: 120.