Über 600 Besucher beim Wahlpodium zur Bürgermeisterwahl

OPPENWEILER (not). Mehr als 600 Besucher des BKZ-Wahlpodiums zur Bürgermeisterwahl in Oppenweiler haben gestern Abend in der Gemeindehalle die Chance genutzt, die beiden Kandidaten Stefan Holder (links) und Bernhard Bühler (Mitte) näher kennenzulernen. Redaktionsleiter Kornelius Fritz befragte die Kandidaten unter anderem zu den vier Themenkomplexen Verkehr, Ortsentwicklung/Infrastruktur, Bauen/Wohnen und Bürgerbeteiligung nach ihren Einschätzungen, Ideen und Plänen, wenn sie denn am Wahltag den Chefsessel im Wasserschloss ergattern sollten. Als eines der vorrangigsten Ziele sprach Bühler beispielsweise neben der Umgehungsstraße den dringend benötigten Hochwasserschutz an, „da wird viel Geld benötigt“. Holder wollte sich weniger auf konkrete Projekte oder Versprechungen festlegen, er erklärte: „Ich bin gebürtiger Schwabe und kann mit Geld umgehen. Luftschlösser kann ich keine bauen.“ Während der 45-jährige Holder seine Stärken darin sieht, Prozesse zu moderieren, hob der 49-jährige Bühler auf seine Berufserfahrung und seine guten Ortskenntnisse ab (ausführliche Berichterstattung folgt). Foto: A. Becher