Negativserie soll beendet werden

HSG-Frauen wollen punkten

(aho). Bezirksliga: Die Handballerinnen des HC Oppenweiler/Backnang legen eine Spielpause ein.

Zudem spielen – Samstag: TV Mundelsheim – TV Aldingen (16 Uhr), HSG Neckar FBH – Ditzingen (17), HSG Strohgäu II – HB Ludwigsburg II (18), HC Metter-Enz – Großbottwar II (20.15). – Sonntag: Marbach/Rielingshausen – Wiernsheim (15).

Bezirksklasse: HSG Sulzbach-Murrhardt – HSG Neckar FBH II. Die HSG musste zuletzt die siebte Niederlage in Serie hinnehmen, war beim HC Oppenweiler/Backnang II ohne Siegchance. Die Abwehrleistung sei ordentlich gewesen, sagt Trainer Idris Kujenya. „Im Angriffsspiel müssen wir uns aber steigern.“ Heute (14.30 Uhr, Sporthalle in Sulzbach) steht das Duell gegen den Zehnten auf dem Programm. „Da wäre ein Sieg sehr wichtig, um den Abstand zu halten.“ Die HSG will sich ungern zum Ende der Runde mit dem Thema Abstiegskampf beschäftigen. Obendrein bietet sich den Gastgeberinnen die Chance, Revanche für die 16:17-Niederlage im Hinspiel zu nehmen.

SKV Oberstenfeld – HC Oppenweiler/ Backnang II. Der HCOB ließ gegen Tamm nach einer starken ersten Halbzeit im zweiten Durchgang nach und verlor. Trainer Julian Bäuerle wünscht sich, dass sein Team morgen (18.45 Uhr, Sporthalle in den Bäderwiesen in Oberstenfeld) seine Torgelegenheiten besser ausnutzt. Ziel ist es, den 29:26-Sieg aus dem Hinspiel zu wiederholen. „Wir müssen besonders auf den starken Rückraum des SKV achten“, sagt Bäuerle. Die Gäste könnten mit einem Sieg ihr Punktekonto ausgleichen.

Zudem spielen – Samstag: Tamm – Korntal (18.15). – Sonntag: Bönnigheim II – HB Ludwigsburg III (14.45).

Kreisliga A:

Es spielen – Samstag: HSG Strohgäu III – Ditzingen II (16), TSV Weissach – Affalterbach (17). – Sonntag: TV Markgröningen – Wiernsheim II (16.45), SV Kornwestheim – Oberriexingen (18.45).