Backnang erobert Spitzenposition

Fußball-Kreisliga B2: Großer Alexander schlägt Großerlach und profitiert vom abgesagten Topspiel

Trieb sein Team zum Sieg: Petro Kelesidis, Trainer des Großen Alexanders. Foto: A. Becher

(dg). Mit dem klaren 3:0-Heimsieg gegen die Sportfreunde Großerlach stürmte der Große Alexander Backnang an die Spitze der Fußball-Kreisliga B2. Das Team von Trainer Petro Kelesidis profitierte dabei aber auch davon, dass das Topspiel zwischen Gaildorf und Kleinaspach ebenso wie die Partie zwischen Kirchenkirnberg und Fornsbach abgesagt wurde. Spiegelberg feierte mit einem 2:1 bei Sulzbach-Laufen II seinen zweiten Saisonsieg.

Großer Alexander Backnang – SF Großerlach 3:0. Diese Begegnung war im ersten Durchgang sehr zerfahren. Ein richtiger Spielfluss wollte auf dem Kunstrasen zu keiner Zeit aufkommen. Dennoch gingen die Backnanger in der 35. Minute durch einen von Arbenit Kryeziu verwandelten Foulelfmeter mit 1:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel war der Großer Alexander Backnang die bessere Mannschaft. Dies drückte sich auch in zwei weiteren Toren von Samuel Da Cruz (73./81.) aus.

TSV Bad Rietenau – FC Viktoria Backnang II 2:2. Eine ausgeglichene Auseinandersetzung entwickelte sich in Rietenau. Dort legten die Gäste aus Backnang in der 19. Minute durch einen Treffer von David Nreca das 1:0 vor. Nur vier Minuten später sorgte Adrian Vogt allerdings für den Ausgleich der Hausherren. Derselbe Akteur war drei Minuten nach dem Wechsel auch für Rietenaus 2:1-Führung zuständig. Diese währte aber nur äußerst kurz, denn in der 50. Minute verwandelte Fatih Kalkan einen Foulelfmeter zum 2:2.

TSV Sulzbach-Laufen II – SV Spiegelberg 1:2. Bereits nach fünf Minuten waren die Gäste aus Spiegelberg durch einen Treffer von Malte Demberger mit in Führung gegangen. Zehn Minuten nach dem Beginn der zweiten Halbzeit erzielte Thomas Wildermuth den Ausgleich für die Bezirksliga-Reserve des TSV Sulzbach-Laufen. Nach einer Stunde gelang Stefan Nägele der 2:1-Siegtreffer für die Gäste.

SV Kaisersbach II – VfR Murrhardt II 2:1. Nach einer torlosen ersten Halbzeit sorgten die Gäste durch einen Treffer von Sebastiano Di Benedetto (58.) für das 1:0. In der 72. Minute erzielte Lukas Magg den Ausgleich und in der zweiten Minute der Nachspielzeit glückte Philipp Wehrle der 2:1-Siegtreffer für die Hausherren.