Mit Improvisation zum Heimsieg

Fünftes HCOB-Team gewinnt 33:26

(aho). Auch ohne einen gelernten Rückraumspieler gewannen die Kreisliga-D- Handballer des HC Oppenweiler/Backnang V die Heimpartie gegen den TSV Oberriexingen II mit 33:26 (Halbzeit 19:11). Die Hausherren improvisierten mit Erfolg. Andreas Horst kurbelte das Spiel in der Mitte an, für das Verwerten aus Reihe zwei sorgte Magnus Erb. Aber: Die Gäste, die zu siebt agierten, bewiesen viel Kampfgeist und hielten das Ergebnis im Rahmen. Oft scheiterten sie an HCOB-Keeper Carlo Schell.

HC Oppenweiler/Backnang V: Schell – Magnus Erb (10/1), Abt (1), Enrico Erb (7), Wölfl (2), Horst (4), Koch (2), Stark (2), Straub (4), Mikerevic (1).