Backnang II siegt zum Auftakt

Ein gelungener Bezirksliga-Start

(ck). Die Turner der TSG Backnang II gewannen beim Bezirksliga-Auftakt gegen den VfL Kirchheim III mit 297,5:274,3. Durch eine Neustrukturierung der Mannschaft trat ein Team an, das so noch nie einen Wettkampf bestritten hatte. Die Erwartungshaltung war dementsprechend niedrig. Auch hat sich im Trainerteam etwas getan. Der ehemalige Oberliga-Turner Tobias Schröder und Olympiateilnehmer Sebastian Krimmer führen jetzt gemeinsam als Coaches das Team an.

Der Start in den Wettkampf erfolgte durch René Graminske, der mit einer fehlerfreien Übung den Grundstein für einen positiven Verlauf legte. Markus Geng machte mit Schraubensalti in seiner Kür den Deckel zu. Der Boden ging mit zwei Punkten Vorsprung an die TSG. Am Pauschenpferd setzten alle fünf Starter die Vorgaben der Trainer um und turnten ihre Übungen ohne Sturz und grobe Fehler durch. Damit hielten die Gäste nicht mit. Timo Bauer erhielt an den Ringen für eine schwere Übung mit guter Ausführung die Tageshöchstnote von 13,2.

Nach drei Geräten zeichnete sich ein Start-Ziel-Sieg ab. Auch der Sprung ging ans Heimteam. Mit zwei Tsukaharas gestreckt von Tom Fischer und Nico Zeisel zog Backnang vor den letzten beiden Geräten auf 198,9:185,6 davon. Am Parallelbarren sicherten sich die Backnanger trotz einiger Fehler aufgrund der hohen Ausgangswerte die Gerätepunkte. Am Reck machte die TSG den Sieg mit 297,5:274,3 und zwölf Gerätepunkten perfekt.