Ein Favorit ist raus, zwei sind weiter

Fußball-Bezirkspokal: VfR Murrhardt streicht die Segel, Sulzbach und Erbstetten im Viertelfinale

(stg). Einen Favoritensturz und zwei Favoritensiege gab es am gestrigen Abend in den drei Nachholspielen, die im Achtelfinale des Fußball-Bezirkspokals vom November noch übrig geblieben waren.

Das Aus ereilte den Bezirksligisten VfR Murrhardt beim eine Etage tiefer beheimateten KTSV Hößlinswart. Zwar kann man beim Tabellenzweiten der Kreisliga A1 durchaus auch mal verlieren, doch ein 0:5 ist dann doch eine etwas peinliche Nummer. Die Truppe aus der Walterichstadt lieferte von Anfang an eine desolate Vorstellung ab, fand nie ihren Rhythmus und wurde dafür bitter bestraft. Die Tore für die Hausherren erzielten Alperen Gürer (12.), Faton Sylaj (33.), Lucky Akhahunde (38.), Peter Faber (79.) und Tufan Manav (86.). In der Runde der letzten acht fährt Hößlinswart dann als Favorit zum SV Kaisersbach II (Kreisliga B2).

Einen verdienten Sieg landete die SKG Erbstetten (Kreisliga A2) beim SV Hertmannsweiler, der in der Kreisliga B1 lediglich Siebter ist und deshalb schon etwas unerwartet in das Achtelfinale vorgedrungen war. Die Gäste kontrollierten die Begegnung, brauchten aber trotzdem rund eine Stunde, bis Daniel Klaiber das verdiente 1:0 markierte. Kurz darauf sah Erbstettens Keeper Benjamin Leppla die Rote Karte, weil er sich verbal mit den Fans der Hausherren angelegt hatte, doch auch mit zehn Mann brannte für die SKG nichts mehr an. Im Gegenteil: Kurz vor Schluss machte Michael Fritz mit dem 2:0 alles klar, in der nächsten Runde muss das Team beim FV Sulzbach ran.

Und zwar deshalb, weil sich der Kreisliga-A-2-Rivale aus Sulzbach im Heimspiel gegen den TAHV Gaildorf mit 4:1 durchsetzte. Louis Piscopo (16./32.) legte ein 2:0 vor, ehe die vor der Pause noch gut mithaltenden Gäste durch ein Eigentor von Serkan Güven (40.) auf 1:2 verkürzten. Piscopo (53.) und Yusufhan Öztürk (76./Foulelfmeter) machten alles klar.

Die Viertelfinalspiele im Überblick: SV Remshalden – SV Allmersbach, SV Kaisersbach II – KTSV Hößlinswart, FV Sulzbach – SKG Erbstetten, SV Kaisersbach I – SG Schorndorf (Termin: 21. März).