Langs Rückkehr zum Heimatklub

Backnangs Oberligist verpflichtet regionalligaerfahrenen Stürmer

Marc Erdmann freut sich. Angreifer Daniel Lang kehrt zu Backnangs Fußball-Oberligisten zurück und der Teammanager sagt: „Das ist für uns ein außergewöhnlicher Transfer, der mich ein wenig stolz macht.“ Verständlich. Denn mit dem 25-Jährigen kommt ein Stürmer zur TSG, der noch für den bayerischen Regionalligisten FV Illertissen am Ball ist.

Nach Stationen bei der SG Sonnenhof Großaspach, den Stuttgarter Kickers und dem Regionalligisten Illertissen ab Sommer wieder für die TSG Backnang am Ball: Daniel Lang. Foto: B. Strohmaier

Von Uwe Flegel

Beim Verein aus den Etzwiesen läuft es derzeit einfach. Auf dem Platz ist der Aufsteiger in diesem Jahr noch ungeschlagen und hat den Oberliga-Verbleib eigentlich schon sicher. Doch erfolgreich ist die TSG auch neben dem Spielfeld. Nicht nur, weil ein Großteil der Stammkräfte wie Schlussmann Pascal Bertram, Torjäger Mario Marinic, Kapitän Oguzhan Biyik oder der junge Innenverteidiger Michl Bauer für ein weiteres Jahr zugesagt haben, sondern auch, weil sich die Backnanger nun auch eine echte Verstärkung für die Offensive geangelt haben. Daniel Lang kehrt zurück. Der 25-Jährige, der als Steppke bei der TSG in der F-Jugend mit dem Kicken begonnen hat, verlängert seinen Kontrakt beim FV Illertissen nicht und hat dafür einen Dreijahresvertrag beim Oberliga-Elften aus dem Murrtal unterschrieben.

„Es sind familiäre und berufliche Gründe“, erklärt der Offensivmann, der seit fünf Wochen Vater des kleinen Noel ist. Ein Grund, seine Zelte beim bayerischen Regionalligisten abzubrechen. Erst recht, nachdem die TSG dem Industriemechaniker half, im Murrtal einen Arbeitsplatz zu finden. Die Chance auf die Rückkehr in die Heimat, verbunden mit den beruflichen Möglichkeiten, sei ebenfalls ausschlaggebend dafür gewesen, dass er andere und finanziell bessere Angebote ausgeschlagen habe, sagt der 1,86 Meter große Angreifer und bekennt: „Bei der TSG passt einfach alles.“

Ein wenig war es auch der Zufall, dass der Offensivmann zu dem Klub zurückkehrt, bei dem er seine komplette Jugendzeit verbracht hat. „Daniel war als Zuschauer bei unserem Testspiel in Allmersbach gegen den Sonnenhof“, erzählt Erdmann von der ersten Kontaktaufnahme. Kurz darauf war klar, dass eine Rückkehr des schnellen und technisch starken Angreifers nicht unmöglich ist. Der Vertrag in Illertissen läuft aus und der Kicker konnte sich durchaus vorstellen, nach der Geburt seines ersten Kindes wieder mehr Zeit dort verbringen zu wollen, wo er herkommt. Erst recht nach den sehr positiven Gesprächen mit Backnangs Trainer Beniamino Molinari. Als dann auch die Sache mit dem Arbeitsplatz geklärt war, folgte das Ja für Backnang und die Absage an den jetzigen Klub sowie an die TSG-Ligarivalen Reutlingen und Bissingen, die ebenfalls großes Interesse an dem Angreifer gehabt haben sollen, der für den bayerischen Regionalligisten in dieser Saison in 22 Partien bereits sieben Treffer erzielt hat.

„Daniel weiß, wo das Tor steht, und ist für uns eine absolute Bereicherung“, ist sich Marc Erdmann sicher und freut sich auch für seinen Torjäger Mario Marinic, zu dessen Qualitäten im Sechzehner Langs läuferische Qualitäten eigentlich sehr gut passen müssten. Wobei der Rückkehrer nicht nur in der Spitze, sondern auch auf beiden offensiven Außenbahnen einsetzbar ist. Das bewies Lang nicht nur in Illertissen, sondern zuvor bereits auf seinen Stationen als Jungspund im Verbands- und Regionalliga-Team des heutigen Drittligisten SG Sonnenhof sowie danach im Oberliga-Team und im Drittliga-Kader der Stuttgarter Kickers.