46-Jähriger wird lebensgefährlich verletzt

B29 nach schwerem Verkehrsunfall bei Plüderhausen längere Zeit gesperrt

Ursache noch unklar: Fast ungebremst ist gestern ein 46-jähriger Ford-Fahrer auf der B29 auf einen Lkw geprallt. Foto: 7aktuell/Simon Adomat

PLÜDERHAUSEN (pol). Nach einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 29 bei Plüderhausen ist gestern am frühen Morgen ein 46-jähriger Mann mit lebensgefährlichen Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen worden. Wie die Polizei mitteilt, ist der Autofahrer, der gegen 4.30Uhr auf der B29 in Fahrtrichtung Stuttgart unterwegs war, mit seinem Ford Fiesta aus ungeklärter Ursache nahezu ungebremst auf den Anhänger eines Lastkraftwagens aufgefahren. Der Lkw-Fahrer hatte sein Fahrzeug vor der Einfahrt zu einem Parkplatz, den er ansteuerte, verlangsamt. Rettungskräfte versorgten den schwer verletzten Mann noch vor Ort, bevor er mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert wurde. Die Feuerwehr Plüderhausen war auch im Einsatz. Der Gesamtschaden beläuft sich laut Angaben der Polizei auf rund 25000 Euro. Die B29 musste daraufhin für rund drei Stunden voll gesperrt werden.