TSG-Duo setzt sich durch

Reglindis und Olaf Rempel gewinnen die 11. Allmersbach-Open

Olaf und Reglindis Rempel von der TSG Backnang behaupteten sich. Foto: T. Sellmaier

(pm). Als beim Senioren-Tennis-Mixed-Turnier um die 11. Allmersbach-Open die ersten Spiele begannen, waren 20 Teams aus zehn Vereinen aus dem Rems-Murr-Kreis und Stuttgart am Start. Reglindis und Olaf Rempel hatten die Nase vorne.

Bereits in den Gruppenspielen war das Spielniveau hoch und die Siege hart umkämpft. Nur zwei Teams, Kerstin und Stefan Kirmse von der TSG Backnang sowie Annette und Martin Schönleber aus Rudersberg, gelang es, diese Phase des Turniers ungeschlagen zu überstehen. Das Viertelfinale komplettierten Monika Naseband/H. Hermann Meier (TV Allmersbach), Brigitte Becher/Reinhold Ehleiter (SV Unterweissach/TV Allmersbach), Katja und Udo Caspari (TC Aspach), Karin Köchel/Jürgen Mroch (TSV Schlechtbach/TSG Backnang), Ellen und Bernd Braun (TV Allmersbach), Reglindis und Olaf Rempel (TSG Backnang). Spannend und knapp bei den Ergebnissen verliefen die Halbfinals. Im Endspiel behielten Reglindis und Olaf Rempel gegen Annette und Martin Schönleber mit 9:4 die Oberhand. Dritte wurden Katja und Udo Caspari vor Monika Naseband/H. Hermann Meier.

Allmersbachs Bürgermeister Ralf Wörner, seit elf Jahren Schirmherr des Turniers, und Peter Kotacka, langjähriger Vorsitzender des Tennisbezirks Stuttgart/Rems-Murr, ehrten nicht nur die strahlenden Sieger. Sie waren sich auch einig, dass solch ein hervorragend organisiertes Turnier, veranstaltet vom Ältestenrat des TV Allmersbach im Tal, ein wichtiger Höhepunkt des Breitensports ist und im Interesse des Tennissports sowie der kommunalen Sportentwicklung erhalten bleiben sollte.