WM-Bronze für Kulhaj

TSG-Tennisspieler überrascht bei den Senioren-Titelkämpfen

Dusan Kulhaj trumpfte bei der Senioren-WM in Ulm auf. Foto: M. Blumenstein

(pm). Tennisspieler Dusan Kulhaj von der TSG Backnang sorgte bei der Senioren-Weltmeisterschaft in Ulm für Furore. Er holte sich überraschend die Bronzemedaille bei den Männern60.

In einem 128 Spieler umfassenden Teilnehmerfeld mit vorheriger Qualifikationsrunde und als nicht gesetzter Spieler erreichte Kulhaj bei den Männern60 das Halbfinale. In diesem zog der TSG-Spieler allerdings gegen den späteren Weltmeister Mark Vines aus den USA mit 0:2 (3:6, 4:6) den Kürzeren. Vines entschied dann das Finale gegen die Nummer eins der deutschen Rangliste, Norbert Henn, mit 2:1 (6:4, 6:7, 6:4) für sich.

Das Teilnehmerfeld bei der Senioren-Weltmeisterschaft war bunt gemischt und fast die ganze Welt war vertreten. Fünf Begegnungen musste Kulhaj gewinnen, um das Halbfinale zu erreichen. Dabei behielt der Backnanger gegen Patrick Chan Kwai Siong (Mauritius) mit 2:0 (6:1, 6:1), gegen Boguslaw Rogowski (Polen) mit 2:0 (6:4, 6:1), gegen Roberto Ossandon (Chile) mit 2:1 (7:5, 1:6, 6:2), gegen den an Nummer fünf gesetzten Stephen Meyers (Australien) mit 2:0 (6:3, 7:6) und gegen den an vierter Position gesetzten Javier Molina Ramos (Spanien) mit 2:1 (3:6, 7:6, 6:4) die Oberhand.

Kulhaj ist seit 15 Jahren für die TSG Backnang aktiv. Seinen ersten Einsatz hatte er damals bei den Männern40 der Backnanger in der Regionalliga. Jetzt spielt Kulhaj bei den Männern55 der TSG in der höchsten deutschen Spielklasse, der Regionalliga Südwest.