B14: Unfall im Kappelbergtunnel führt zu Stau

Drei Fahrzeuge beteiligt, Straße gesperrt, 16000 Euro Sachschaden

FELLBACH (pol). 16000 Euro Gesamtsachschaden, das ist die Bilanz des Verkehrsunfalls, der sich gestern Morgen auf der B14 im Kappelbergtunnel in Fahrtrichtung Stuttgart ereignet hat. Gegen 8 Uhr befuhr ein 30-jähriger Mercedes-Lenker den linken Fahrstreifen, als er etwa in der Mitte des Tunnels verkehrsbedingt stark abbremsen musste. Ein 25 Jahre alter VW-Golf-Fahrer erkannte dies rechtzeitig und bremste sein Auto ebenfalls ab. Einem hinter dem Golf befindlichen 21 Jahre alten Fiat-Lenker gelang es nicht mehr, rechtzeitig sein Fahrzeug zum Stehen zu bringen. Der Fiat kollidierte mit dem Golf und schob diesen auf den Mercedes auf. Glücklicherweise wurde keiner der Fahrer bei dem Unfall verletzt. Der Mercedes und der Golf waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Der Kappelbergtunnel war kurzzeitig komplett gesperrt. Daraufhin kam es zu Verkehrsbehinderungen und Stau. Gegen 8.30 Uhr konnte die rechte Fahrbahn wieder freigegeben werden. Gegen 9.30 Uhr konnte auch die linke Fahrbahn wieder freigegeben werden.