Polizei erwartet Tausende zu Kurden-Demo in Düsseldorf

Düsseldorf (dpa) - Zu einer Kurden-Demonstration am Vormittag in Düsseldorf erwartet die Polizei 10.000 Teilnehmer. Die ganztägige Veranstaltung ist nach Polizeiangaben von zwei Bundestagsabgeordneten der Linksfraktion angemeldet worden.

Das Motto laute «Schluss mit dem Verbot kurdischer Kultur! Freiheit für Abdullah Öcalan». Der Anführer der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK ist in der Türkei inhaftiert. Das Zeigen von PKK-Symbolen oder Öcalan-Bildern ist strafbar. Die Polizei rechnet nach eigenen Angaben mit einem friedlichen Verlauf.

Der Umgang mit PKK-Symbolen auf Kurden-Demonstrationen ist auch politisch bedeutsam, weil Ende September der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan zu einem Deutschland-Besuch erwartet wird. Er hat sich wiederholt über einen seiner Ansicht nach zu laxen Umgang in Deutschland mit der PKK beklagt.