„Abfallhaie“ für Backnang

Programm für eine sauberere Stadt: Stadtverwaltung hat für 50000 Euro über 50 neue Mülleimer angeschafft

Die neuen „Abfallhaie“ stehen nun in der Innenstadt. Die roten Vorgänger haben ausgedient und wurden ersetzt. Foto: A. Becher

Von Sarah Schwellinger

 

BACKNANG. Weg mit den roten Eimern heißt es neuerdings in Backnang. Die Stadt Backnang hat neue und größere Mülleimer angeschafft. Seit gewisser Zeit stehen die silbrig-glänzenden Abfallbehälter in der Innenstadt. Zwar sehen sie aus wie die kleinere Version der Mülleimer mit Pressfunktion, von denen einer im vergangenen Sommer in der Grabenstraße angebracht wurde. Doch wer nun auf die umfassende Revolution sich selbst stopfender Mülleimer glaubte, der wird enttäuscht, handelt es sich bei den neu angeschafften Abfallbehältern um ganz normale Mülleimer.

Vor über einem Jahr hat Oberbürgermeister Frank Nopper einen Zehnpunktekatalog für eine sauberere Stadt vorgestellt, der neben mehr Reinigungspersonal, häufigeren Sauberkeitskontrollen und neuen Hundetoiletten im Stadtgebiet auch zusätzliche Abfallbehälter vorsieht. Die wurden nun im Stadtgebiet angebracht. Zwar stopfen sie sich nicht selbst und melden auch nicht, wenn sie voll sind, doch haben sie einen anderen, innovativen Vorteil: „Abfallhai“ nennt sich das Modell, das mit dem international renommierten Industriedesignpreis „Red Dog Design Award“ ausgezeichnet worden ist.

In diesem Jahr sollen laut Angaben der Stadtverwaltung 54 neue Abfallbehälter montiert werden. Momentan geschieht dies im Innenstadtbereich, genauer: Annonaystraße, Grabenstraße, Marktstraße, Uhlandstraße, Bleichwiese, Sulzbacher Straße. Der drei Millimeter dicke Chromstahl ist wartungsarm und umweltverträglich, das lässt die Stadtverwaltung wissen. Gekostet hat die Anschaffung insgesamt etwa 50000 Euro.

Die neuen Behälter fassen insgesamt 4000 Liter Müll, die meisten Abfalleimer fassen 70, teilweise sogar bis zu 110 Liter. Dieses Fassungsvermögen hat den entscheidenden Vorteil, nämlich, dass sie weniger häufig geleert werden müssen. Die derzeit vorhandenen Mülleimer, die vor rund 15 Jahren angeschafft worden sind und lediglich 40 Liter fassen, werden nun ersetzt.

Zusätzlich gibt es weitere Standorte, an denen die Abfallhaie montiert werden. „Die Abfallbehälter sind derzeit noch nicht mit einem Sensor, der den Befüllgrad anzeigt und meldet, ausgestattet“, so die Nachricht der Stadtverwaltung weiter. Dies sei für Behälter in den Außenbereich der Stadt für die Zukunft angedacht.