Über alle Stilgrenzen hinweg

Hanke Brothers geben Sonntag ein Konzert in der Murrhardter Stadtkirche

MURRHARDT (pm). In der Murrhardter Stadtkirche steht am Sonntag, 16. September, um 17 Uhr ein Konzert mit den Hanke Brothers auf dem Programm. Die vier Brüder David, Lukas, Fabian und Jonathan Hanke präsentieren in ihrem „Colourful Concert“ Stücke über alle Stilgrenzen hinweg – Musik für Flöte, Viola, Tuba und Piano. Das Programm ist für jedes Alter, besonders auch für Kinder geeignet. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird am Ausgang gebeten.

„Die Hanke Brothers versprechen nichts anderes als unerhörten Musikgenuss“, heißt es in der Vorschau der evangelischen Kirchenmusik. „Klassik, Pop, Jazz? Egal! Der Groove verbindet alles. Vier Hochtalentierte spielen sich virtuos über alle Grenzen hinweg. Jedes Konzert wird zum wohligen Anschlag auf alle Sinne.“ Die Brüder sagen dazu: „Wir wollen Brücken bauen zwischen hochwertiger Kunstmusik und dem sogenannten easy-listening, wir möchten Klassik ins Jetzt holen und ihr eine neue, zeitgemäße Deutung geben.“ Genau damit begeistern die Handke Brothers sowohl arrivierte Klassikliebhaber als auch neue, junge Besucher.

Unter Neukomponiertem finden sich im Programm Stücke aus dem Big Brojekt von Igudesman, de Marco, Boehme, Hanke, aber auch Bearbeitungen von Altbekanntem in neuem Hanke-Style: Chopins e-Moll-Prélude erklingt als Tango, Jo Knümanns „Rumänisch“ ist Salonmusik in Csárdás-Richtung, Vivaldi erklingt „recomposed“ im Minimal-Style, „La Follia variations“ werden im Stile von Corelli und Scarlatti begonnen und steigern sich in ein Furioso immer verrückterer Variationen.

Gerne variieren die Brüder auch die Besetzungen: So werden für ein Duo komponierte Stücke plötzlich von allen vier Brüdern gespielt. Gleichzeitig kann man Originalwerke wie für Tuba und Klavier von Mike Forbes hören, die die Tuba in ein ganz neues Licht rücken – von romantischem bis filmmusikalischem Klang, groß und rockig.