Dilara Gül dominiert die offenen Finals

Backnanger Talente sichern sich beim heimischen Schwimmfest gleich 34 Gold-, 32 Silber- und 22 Bronzemedaillen

15 Vereine mit 188 Teilnehmern sorgten für spannende Rennen beim 4. Wonnemar-Schwimmfest der TSG Backnang. Mehr Starts verhinderte die kurzfristig verlegte Mannschaftsmeisterschaft in Balingen. Vor diesem Hintergrund war Backnangs Abteilungsleiter Mark Daynes mit seinem Team um Florian Illek mit den Meldezahlen sehr zufrieden.

Sara Mauthe (vorn) und Dilara Gül (Mitte) waren beim Schwimmfest im Wonnemar nicht zu bremsen. Foto: A. Becher

Von Frank Vetter

Neben der TSG Backnang stellte die TSG Öhringen mit 34 Schwimmern die größte Gruppe. Die weiteste Anreise nahm der TSV Wildbad auf sich. Der Wettkampfmodus sah vor, dass alle 50- und 100-Meter-Strecken sowie 200 Meter Lagen zu schwimmen waren. Über 50 Meter gab es außerdem offene Finals mit Preisgeldern und einen Vierkampf über 50 Meter für die Jahrgänge 2006 bis 2009.

Mit 56 Bestzeiten bei 123 Starts wussten die Backnanger zu überzeugen. Dabei sprangen für Jannik Mauthe und Richard Schmiedefeld je ein Vereinsrekord heraus. Mauthe war über 50 Meter Freistil im Vorlauf mit 26,65 Sekunden und Schmiedefeld über 50 Meter Rücken mit 30,48 Sekunden so schnell wie noch kein anderer Backnanger. Beide qualifizierten sich auch für die offenen Finals. Mauthe erschwamm sich dabei über 50 Meter Brust den zweiten Platz und über 50 Meter Rücken den fünften Rang. Schmiedefeld wuchs im Finale über 50 Meter Rücken über sich hinaus und sicherte sich mit neuem Vereinsrekord Platz drei. Im Vierkampf über waren Florian Benz als Erster und Lasse Wenzel als Zweiter im Jahrgang 2009 nicht zu schlagen. Außerdem erschwammen sich Nick Grüner, Joschua Luchs, Ilias Pappas, Paris Pappas und Noah Pröhl weitere Podestplätze.

Die weiblichen Finalrennen waren auch fest in Backnanger Hand. Dilara Gül und Sara Mauthe qualifizierten sich für alle vier Finals sowie Chiara Vetter für drei Endläufe. Im Freistil-Finale standen Gül, Mauthe und Vetter auf dem Podest. Einen Doppelsieg gab es über 50 Meter Rücken mit Gül und Mauthe. Gül gewann auch über 50 Meter Schmetterling, während Vetter die 50 Meter Brust mit neuem Veranstaltungsrekord für sich entschied. Mauthe kam über die Bruststrecke als Dritte ins Ziel. Die Finalehrungen führten der Backnanger Wonnemar-Centermanager Ricardo Haas und Schwimmabteilungsleiter Mark Daynes durch. Ohne Finalteilnahmen, aber mit weiteren Podestplätzen trugen Nele Bock, Carolin Fiebig, Magdalena Küster, Julia Luchs und Tabea Schelzel zum erfreulichen Ergebnis aus Backnanger Sicht bei. Insgesamt errangen die TSG-Sportler 34 Gold-, 32 Silber- und 22 Bronzemedaillen. Das Trainerteam um Cheftrainer Jörg Scheifele war sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen.

Ergebnisse – Weiblicher Jahrgang 2010, Carina Braun: 50 Meter Freistil, 0:53,87 Minuten, 6. Platz; 50 Brust, 1:12,13, 7.; 50 Rücken, 1:03,01, 6. – Jahrgang 2009, Luisa Bäuerle: 50 Freistil, 0:55,93, 12.; 50 Brust, 1:07,29, 12.; 50 Rücken, 1:11,42, 15. – Jahrgang 2008, Miriam Boetzer: 50 Freistil, 0:45,12, 11.; 50 Brust, 0:53,04, 8.; 50 Rücken, 0:52,63, 6. – Olivia Dedekind: 50 Freistil, 0:42,21, 9.; 50 Brust, 0:56,71, 10.; 50 Rücken, 0:50,87, 5.; 100 Lagen, 1:48,19, 5. – Jahrgang 2005, Nele Bock: 50 Freistil, 0:33,70, 6.; 50 Brust, 0:44,02, 2.; 50 Rücken, 0:38,41, 2.; 100 Lagen, 1:25,85, 2. – Jahrgang 2004, Carolin Fiebig: 50 Freistil, 0:34,39, 7.; 50 Brust, 0:44,71, 3.; 50 Schmetterling, 0:41,84, 5.; 100 Brust, 1:41,02, 3. – Magdalena Küster: 100 Rücken, 1:26,39, 3.; 100 Schmetterling, 1:30,23, 2.; 100 Lagen, 1:27,57, 4. – Julia Luchs: 50 Freistil, 0:32,87, 3.; 100 Lagen, 1:20,42, 1.; 50 Schmetterling, 0:36,61, 1.; 100 Brust, 1:29,59, 1.; 200 Lagen, 2:54,25, 2. – Jahrgang 2002, Dilara Gül: 50 Freistil, 0:28,89, 2.; 50 Brust, 0:37,49, 2.; 100 Schmetterling, 1:06,48, 1.; 50 Rücken, 0:33,74, 1.; 100 Lagen, 1:11,29, 2.; 50 Schmetterling, 0:30,32, 1.; 100 Freistil, 1:02,62, 1.; Finale: 50 Freistil, 0:28,22, 1.; 50 Brust, 0:36,89, 4.; 50 Rücken, 0:33,34, 1.; 50 Schmetterling, 0:29,89, 1. – Sara Mauthe: 50 Freistil, 0:28,42, 1.; 50 Brust, 0:35,98, 1.; 50 Rücken, 0:33,95, 2.; 100 Lagen, 1:10,43, 1.; 50 Schmetterling, 0:33,40, 3.; 100 Brust, 1:23,21, 1.; 100 Freistil, 1:04,51, 2.; 200 Lagen, 2:41,59, 1.; Finale: 50 Freistil, 0:28,46, 2.; 50 Brust, 0:35,73, 3.; 50 Rücken, 0:33,53, 3.; 50 Schmetterling, 0:33,77, 6. – Jahrgang 2001, Tabea Schelzel: 50 Freistil, 0:31,24, 4.; 100 Rücken, 1:21,53, 2.; 50 Brust, 0:41,13, 3.; 100 Lagen, 1:21,86, 3.; 100 Brust, 1:28,88, 2.; 100 Freistil, 1:11,47, 2. – Chiara Vetter: 50 Freistil, 0:29,40, 1.; 50 Brust, 0:34,61, 1.; 100 Lagen, 1:15,24, 1.; 50 Schmetterling, 0:32,46, 2.; 100 Brust, 1:21,79, 1.; Finale: 50 Freistil, 0:29,08, 3.; 50 Brust, 0:34,73, 1.; 50 Schmetterling, 0:31,94, 5. – Männlicher Jahrgang 2010, Nick Grüner: 50 Freistil, 0:55,57, 5.; 50 Brust, 0:55,12, 1. – Ilias Pappas: 50 Freistil, 0:45,90, 2.; 50 Brust, 0:58,31, 2.; 50 Rücken, 0:54,46, 2. – Noah Pröhl: 50 Freistil, 0:53,24, 4.; 50 Brust, 0:59,11, 3.; 50 Rücken, 0:56,82, 3. – Jahrgang 2009, Florian Benz: 50 Freistil, 0:33,92, 1.; 50 Brust, 0:51,48, 2.; 50 Rücken, 0:44,13, 1.; 50 Schmetterling, 0:41,18, 1.; 100 Freistil, 1:19,31, 1.; 200 Lagen, 3:28,34, 1. – Justus Luchs: 50 Freistil, 0:49,95, 10.; 50 Brust, 1:02,52, 8.; 100 Lagen, 2:09,54, 2. – Lasse Wenzel: 50 Freistil, 0:40,16, 2.; 50 Brust, 0:53,55, 3.; 50 Rücken, 0:47,05, 2.; 50 Schmetterling, 0:54,27, 2.; 100 Brust, 1:53,95, 2.; 100 Freistil, 1:33,54, 2. – Jahrgang 2008, Paris Pappas: 50 Freistil, 0:37,49, 7.; 50 Brust, 0:52,11, 7.; 50 Rücken, 0:49,70, 8.; 100 Lagen, 1:46,43, 3.; 50 Schmetterling, 0:50,37, 6. – Jahrgang 2007, Florian Eimer: 50 Freistil, 0:34,86, 6.; 50 Brust, 0:47,90, 5.; 50 Rücken, 0:44,96, 6.; 100 Lagen, 1:34,16, 4.; 50 Schmetterling, 0:44,61, 5.; 100 Freistil, 1:19,12, 5. – Joschua Luchs: 50 Freistil, 0:33,60, 4.; 50 Brust, 0:43,32, 3.; 50 Rücken, 0:39,58, 3.; 50 Schmetterling, 0:38,77, 4.; 100 Freistil, 1:13,39, 4.; 200 Lagen, 3:01,72, 1. – Jahrgang 2006, Arthur Sinner: 50 Freistil, 0:41,11, 11.; 50 Brust, 0:51,21, 8.; 50 Rücken, 0:50,93, 8.; 100 Brust, 1:50,67, 7. – Raphael Volz: 50 Freistil, 0:45,14, 12.; 50 Brust, 0:54,70, 9.; 50 Rücken, 0:53,04, 10.; 100 Lagen, 1:54,34, 7.; 100 Freistil, 1:41,26, 6. – Jahrgang 2005, Jannik Mauthe: 50 Freistil, 0:26,65, 1.; 50 Brust, 0:32,71, 1.; 50 Rücken, 0:32,27, 2.; 50 Schmetterling, 0:30,82, 1.; 100 Brust, 1:12,13, 1.; 100 Freistil, 0:59,25, 1.; 200 Lagen, 2:27,93, 1.; Finale: 50 Brust, 0:32,57, 2.; 50 Rücken, 0:32,03, 5. – Richard Schmiedefeld: 50 Freistil, 0:27,76, 2.; 50 Brust, 0:36,90, 2.; 100 Schmetterling, 1:12,04, 2.; 50 Rücken, 0:31,54, 1.; 50 Schmetterling, 0:31,67, 2.; 100 Freistil, 1:01,44, 2.; 200 Lagen, 2:31,32, 2.; Finale: 50 Rücken, 0:30,48, 3.