Polizei fasst Verdächtige bei Razzia gegen Waffenschmuggel

Berlin (dpa) - Mit einer großen Razzia ist die Polizei in Berlin und Brandenburg gegen internationale Waffenschmuggler vorgegangen. Seit dem frühen Morgen wurden 26 Wohnungen und Kneipen in der Hauptstadt und der Umgebung durchsucht, wie eine Polizeisprecherin sagte. Vier Menschen seien verhaftet worden. Insgesamt gebe es zehn Verdächtige. Sie sollen umgebaute Pistolen aus der Slowakei eingeschmuggelt und verkauft haben. An dem Einsatz waren Spezialeinsatzkommandos der Berliner und Brandenburger Polizei beteiligt. Der Schwerpunkt der Razzia lag in Berlin.