Weltkriegsbombe gesprengt - Anwohner können nach Hause

Nürnberg (dpa) - Eine gefährliche Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist in Nürnberg gesprengt worden. Die 250 Kilogramm schwere Bombe sei vollständig unschädlich gemacht worden, bestätigte ein Feuerwehrsprecher der dpa in der Nacht. Nach ersten Erkenntnissen seien keine Schäden oder Brände an Gebäuden in der Umgebung entstanden. Eine Entschärfung war nicht möglich gewesen. Der zuvor ausgerufene Katastrophenalarm wurde am späten Abend wieder aufgehoben, wie die Stadt bei Twitter mitteilte. Auch das gesperrte Gebiet wurde freigegeben, die Anwohner konnten zurück in Häuser.