Berlins Eisbärenmädchen trifft erstmals auf Tierpark-Besucher

Berlin (dpa) - Großer Andrang dürfte programmiert sein: Berlins noch namenloses Eisbärenmädchen ist heute erstmals offiziell für das Publikum im Tierpark zu sehen. Eine Garantie, den rund dreieinhalb Monate alten Nachwuchs beim Erkunden der Außenanlage zu beobachten, gibt es aber nicht. Wie der Tierpark mitteilte, werde sich das Mutter-Tochter-Duo nur stundenweise draußen aufhalten und sich ab und an zum Ausruhen in den Stall zurückziehen. Gestern hatte das Eisbärchen erstmals vor Journalisten seine Kletter- und Schwimmkünste gezeigt.