Euromicron übernimmt Telent-Betrieb

Geschäftsbetrieb des Backnanger Unternehmens von der Pension Corporation erworben – Kein Wechsel in Geschäftsführung

BACKNANG (pm). Die Euromicron AG, ein Komplett-Lösungsanbieter für Kommunikations-, Daten- und Sicherheitsnetzwerke, übernimmt den Geschäftsbetrieb der Telent GmbH Deutschland. Nach Euromicron-Angaben wurde der Geschäftsbetrieb von der Pension Corporation erworben. Die bisherigen Geschäftsführer der Backnanger Telent GmbH, Dr. Stefan Kindt, Robert Blum und Hans-Peter Fischer führen das Unternehmen auch weiterhin, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. „Mit unserer langjährigen Erfahrung, unserem hohen technischen Know-how und unseren motivierten Mitarbeitern freuen wir uns darauf, im Euromicron-Verbund einen wichtigen Beitrag zur weiteren Entwicklung des Konzerns leisten zu können“, so Stefan Kindt. Den Kunden könne Telent durch die Neuaufstellung eine breitere Palette an Leistungen zur Verfügung stellen.

Der Technologiedienstleister für Kommunikationsnetze, dessen Ursprünge auf die Firma Telefunken im Jahre 1907 zurückgehen, hat derzeit rund 400 Mitarbeiter. Telent plant, baut und überwacht an drei Niederlassungen und elf Service-Standorten in Deutschland die Infrastruktur von namhaften europäischen Netzbetreibern, Energieversorgern, großen Privatunternehmen sowie Behörden aus den Branchen Transport und Sicherheit. Nach Angaben von Dr. Willibald Späth, Vorstandsvorsitzender der Euromicron AG, soll Telent ab dem Jahr 2012 rund 90 Millionen Euro Umsatz und 6Millionen Euro Ebit zum Konzernergebnis der Euromicron AG beitragen. Euromicron sehe durch die Integration von Telent in die Unternehmensgruppe interessante Potenziale und Synergien. Die Übernahme des Geschäftsbetriebs habe große Bedeutung für den Ausbau der Geschäfte auf beiden Seiten und leite die nächste Stufe der Unternehmensstrategie von Euromicron ein, die den Konzern in diesem Jahr der 300-Millionen-Euro-Umsatzmarke näher bringen soll.