Erich Hägele nun neuer Vorsitzender

Veränderungen bei der Mitgliederversammlung der Deutschen Olympischen Gesellschaft

(jf). Bei der Mitgliederversammlung der Zweigstelle Rems-Murr der Deutschen Olympischen Gesellschaft (DOG) wurde Sportkreispräsident Erich Hägele einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. Der Unterweissacher war bislang Vizepräsident. Als seine Stellvertreter stehen ihm zur Seite: Arnulf Oberascher, Vorsitzender VfB-Freundeskreis, Claus Paal (CDU) und Ian Schölzel (Bürgermeister Weissach im Tal). Schatzmeister bleibt Fritz Braun. Zu Beisitzern wurden Siegfried Riester (Ehrenratsvorsitzender Sportkreis), Ursula Jud (Vizepräsidentin Sportkreis), Joachim Kristen (Vorsitzender Freizeitstätte am Ebnisee, Zeltlager Salbengehren), Peter Noller (Golfclub Marhördt), Peter Eberhardt (Polytan) und Roland Krimmer (Schützenkreis Waiblingen) gewählt. Kassenprüfer ist Jörg Schaal (Raiffeisenbank Weissacher Tal).

In den Berichtszeitraum von Siegfried Riester, der anschließend den Vorsitz abgab, fielen im Wesentlichen die Aktion „Bewegungsförderung im Zeichen Olympias“ im Kindergarten-Wettbewerb sowie die Ehrung der Handball-AG des Lessing-Gymnasiums Winnenden, die am Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia erfolgreich teilgenommen hatte.

In Anlehnung an das im Jahr 2003 von der DOG initiierte Modellprojekt „Kinder bewegen“ forderte die DOG in Zusammenarbeit mit dem Sportkreis alle Kindergärten im Rems-Murr-Kreis auf, Konzepte und Ideen zu entwickeln, wie sie mehr Bewegung in den Kindergartenalltag bringen und diese dann auch umsetzen. Im Jahr 2011 hatte dabei der Kindergarten Stockrain in Unterbrüden und im Jahr 2012 der Lehenbachkindergarten in Winterbach die Nase vorn.