Charme der Teilorte bewahren

Wolfgang Ebinger

Er freut sich, dass so viele Bürger erschienen sind, sagte Wolfgang Ebinger, um dann seine Frage Was mich bewogen hat, hier zu kandidieren gleich selbst zu beantworten. Er kennt die Gemeinde sehr gut, ist bereits als kleiner Bub ins Freibad gegangen, so der 57-Jährige aus Backnang-Strümpfelbach. Der Referent für Erwachsenenbildung lobte das Gemeinwesen in Oppenweiler, und es gelte, den Charme der Teilorte zu bewahren.

Als Bürgermeister will Ebinger für alle ein Ansprechpartner sein. Er will sich zu einem Sachverhalt jeden Bürger, der etwas dazu zu sagen hat, anhören und dann abwägen. Für Familien sei zwar im Ort schon sehr viel gemacht worden, aber es gäbe noch weitere Ansatzpunkte. Auch für die älteren Bürger sehe er noch Handlungsspielraum, beispielsweise in Sachen Tagesbetreuung. Für Jugendliche wolle er das Freizeitangebot verbessern. Er denkt auch an eigene Räume. Nach dem Scheitern der Handballschule will er Ideen sammeln, um den Schulstandort in der Gemeinde zu sichern.