Südbund sieht sich auf der Überholspur

Ordentliche Generalversammlung der Genossenschaft Im vergangenen Jahr wurden 37 Neukunden verzeichnet

Klare Verhältnisse bei der Abstimmung: Der Jahresabschluss wurde gebilligt und die Südbund-Verantwortlichen entlastet. Foto: privat

BACKNANG (pm). In einer angenehmen, aber auch überschaubaren Atmosphäre fand die ordentliche Generalversammlung der Südbund eG statt. Mit 38 stimmberechtigten Personen ist die Teilnehmerzahl an dieser Veranstaltung erneut rückläufig.

Grund hierfür ist die stabile Lage der Genossenschaft und das Vertrauen der Mitglieder in die Geschäftsführung, weiß Stefan Geyrhalter, Aufsichtsratsvorsitzender der Südbund eG. 37 Neukunden sorgten 2013 für zweistellige Zuwachsraten im Bereich der Eigenkollektionen. Auch die Südbund Wohntage erfuhren erneut eine Steigerung der Besucherzahlen auf 1500 Fachbesucher.

Im Publikum der Generalversammlung befanden sich Mitglieder, Kunden und Mitarbeiter sowie Vertreter des Genossenschaftsverbandes und der Fachpresse. Die positive Gesamtentwicklung der letzten Jahre wurde 2013 fortgeführt. Obwohl der Umsatz mit rund 54,6 Millionen Euro nicht ganz dem Vorjahresumsatz entsprach (-1,95 Prozent), wird diese Entwicklung im Vergleich zur Marktentwicklung positiv gesehen. Die Südbund Eigenkollektionen entwickelten sich 2013 besser als der Markt. Bei den Stoffwelten freut sich der Verband über 4 Prozent und bei den textilen Bodenbelägen über 22 Prozent Zuwachs gegenüber dem Vorjahr. Zusätzlich stabilisierten 37 neue Kunden den positiv eingeschlagenen Weg der Genossenschaft. Heute können wir sehr stolz sein auf unsere geballte Kompetenz von über 500 hochwertigen Fachgeschäften in Kombination mit unserer 80-jährigen Branchenerfahrung, so Geyrhalter.

Der Jahresabschluss fürs Geschäftsjahr 2013 wurde einstimmig festgestellt und die Verwendung des Jahresüberschusses beschlossen. Ebenso einstimmig wurden die Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats entlastet. Geyrhalter schied turnusmäßig aus dem Aufsichtsrat aus, er wurde jedoch bei der folgenden Wahl für weitere drei Jahre gewählt.

Die positive Entwicklung setzt sich 2014 fort. Bereits in den ersten vier Monaten wurden 26 neue Kunden gewonnen. Die Südbund eG wird weitere Kunden hinzugewinnen. Eine vielversprechende Akquisenkampagne, die unsere Leistungsfähigkeit transportiert, wird uns bei der Neukundengewinnung 2014 optimal unterstützen, so Klaus Kurringer, Vorstand der Südbund eG. Besonders freut sich die Genossenschaft auch über die Rückkehr ausgeschiedener Mitglieder. 2013 haben sich fünf Firmen dazu entschlossen, wieder auf die Stärken des Verbandes zu setzen. Auch die Besucherzahlen der Südbund Wohntage erhöhten sich Anfang 2014 erneut auf 1700 Besucher. Die über dem Vorjahr und über dem Plan liegende Umsatzentwicklung lässt auf ein gutes Geschäftsjahr 2014 schließen. Die Umsatzplanung für 2014 beträgt 58,1 Millionen Euro.

Ein schöner Brauch zum Ende der Südbund-Generalversammlung war die Ehrung langjähriger Mitgliedsbetriebe. Für eine 25-jährige Südbund-Partnerschaft wurden neun Firmen und für eine 50-jährige fünf Firmen ausgezeichnet.