Nur ein Teilerfolg für den FC Viktoria

Backnangs Landesligaelf muss gegen Eltingen trotz 1:0-Führung mit einem 1:1 zufrieden sein

Wieder kein Heimsieg für Fußball-Landesligist FC Viktoria Backnang. 1:1 endete das Duell gegen den TSV Eltingen. Damit verabschiedet sich der FCV mit 22 Punkten und Platz sieben in die Pause.

Bejubelten die 1:0-Führung: Labinot Collaku und Schütze Rene Sailer (rechts).Foto: B. Strohmaier

Von Sarah Schwellinger

„Über das gesamte Spiel gesehen, hat einfach die fußballerische Linie gefehlt“, fasste Backnangs Trainer Tim Böhringer die Leistung seiner Elf zusammen. Seinen Spielern war anzumerken, dass sie die Heimschlappe gegen Crailsheim ausbügeln wollten. Sie starteten aggressiv und setzten Eltingen unter Druck. In der 22. Minute ein langer Diagonalpass von Tugay Akgün, doch Alexander Popescu schaffte es nicht, Gästeschlussmann Marvin Reidenbach zu überwinden. Eltingen befreite sich langsam vom Druck und ließ die Viktoria-Angreifer oft ins Abseits laufen. Chancen gab’s nur wenige. Und wenn, dann für Backnang. Nach einer schönen Einzelaktion von Akgün war Reidenbach jedoch erneut zur Stelle. Kurz vor dem Pausenpfiff klappte es dann aber doch noch. Rene Sailer eroberte an der Mittellinie den Ball, dribbelte sich über den linken Flügel vors Tor und traf unten rechts zum 1:0.

Nach der Pause übernahm Eltingen das Kommando. „Wir sind in der ersten Halbzeit verdient in Führung gegangen und wollten dann eigentlich auch das 2:0 machen. Leider haben wir durch Fehler dem Gegner Vorteile verschafft“, kritisierte Coach Böhringer, der in der 53. Minute mitansehen musste wie Gianluca Peluso von der rechten Seite flankte und Fabio Andretti zum 1:1-Ausgleich traf.

Nun war Backnang wieder da, doch Viktor Ribeiro machte wenig später nach klasse Vorarbeit von Akgün und Popescu zu wenig daraus, als er alleine aufs Eltinger Gehäuse zulief. Sein Querpass erreichte jedenfalls keinen Mitspieler. Auf der anderen Seite stand Eltingens Torjäger Sascha Häcker nach einem Fehler der FCV-Defensive in der 80. Minute frei, schoss jedoch am Tor vorbei. Damit blieb’s beim gerechten Teilerfolg.

Böhringer blickte nach dem Spiel bereits aufs zweite Halbjahr: „Mit 22 Punkten haben wir ein gutes Polster. Nun steht die Entwicklung der Spieler im Vordergrund. Unser Ziel, in der Liga zu bleiben, behalten wir dennoch im Auge.“

FC Viktoria Backnang: Hübsch – Yagmur, Thienst, Heller, Akgün – Deister, Böhret – Ribeiro, Popescu (81. Franz), Labinot Collaku – Sailer (86. Kryeziu). – TSV Eltingen: Reidenbach – Bozkurt (46. Hauner), Trefz, Klotz, Widmaier – Gritsch (46. Pajda), Schilling, Feigl, Peluso – Andretti, Häcker. – Tore: 1:0 (45.) Sailer, 1:1 (53.) Andretti. – Schiedsrichter: Wieczorek (Stuttgart). – Zuschauer: 100.