Selbstfindung mit Tiefgang

Lesungen und Musik im Beruflichen Schulzentrum: Schüler lassen in ihre Seelen blicken

Literatur, Performance, Musik: Darum ging es bei der von der Bibliothek im Beruflichen Schulzentrum organisierten Veranstaltung mit Kai Bosch, Jana Binder und Sophie Marie Gose für Schüler des Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums der Anna-Haag-Schule. Johanna Pia Stanjura (SG/Klasse 11) berichtet.

Musik spielt in ihrem Leben eine große Rolle: Die 16-jährige Jana Binder. Sie ist Mitglied der Newcomerband Once on Earth. Fotos: E. Layher

BACKNANG (jps). Kai Bosch ist 18 Jahre alt, lebt in Backnang und besucht seit September 2014 das Sozialwissenschaftliche Gymnasium in Backnang. Schon früh hat ihn der Umgang mit Sprache begeistert. Seit 2011 verfasst er eigene Texte, mit denen er vor allem in Baden-Württemberg schon Preise abräumte. So erzielte er zum Beispiel den ersten Platz beim Backnanger Poetry-Slam 2014 und wurde 2015 baden-württembergischer U20-Meister im Poetry-Slam.

Kai Bosch gab bei der Veranstaltung im Beruflichen Schulzentrum einen literarischen Einblick in sein Leben als ,,Tagträumer“. In seinen Texten, die er komplett frei vorträgt, arbeitet er seinen Alltag und das Leben um sich herum humorvoll und selbstironisch auf. So schaffte er es, auch die Schüler immer wieder schmunzeln oder lauthals lachen zu lassen, auf jeden Fall sie zu begeistern.

Jeder konnte sich in seinen Texten irgendwie oder irgendwo wiederfinden: Ob als orientierungsloser Tagträumer oder am Freitagabend, während alle anderen irgendwelche Partys feiern, seine Bücher nach Farben sortierend. Oder als derjenige, der verzweifelt nach dem ,,X“ im Mathematikunterricht sucht und auch sein ,,x des Lebens“ noch immer nicht gefunden hat – sowie als einer, für den das ,,X des Lebens“ Stift und Papier sind. Oder als derjenige, der ständig anderen im Weg steht oder als einer, der 18 Jahre lang darauf gewartet hat, 18 zu werden und dann aber feststellt, dass mit 18 Jahren dann eigentlich alles nur noch schlimmer wird.

Oder wer kennt es nicht, das Motivations-Zeit-Problem? Die Idee für diesen Text kam Kai Bosch, wie könnte es denn passender sein, tatsächlich während des Unterrichts. Doch der Schüler braucht nicht immer Geistesblitze. Um Texte zu verfassen, sagt er, reiche manchmal der sogenannte alltägliche Wahnsinn aus.

Des Weiteren stellte Kai Bosch seinen Debütroman ,,Laberaffe“ vor. Dieser handelt von einem körperbehinderten, frustrierten Tollpatsch namens Michael, der sich in einer scheinbar aussichtslosen Lage befindet, und zeigt die selbstironischen Sichtweisen eines außergewöhnlichen Jugendlichen.

Zwei weitere Talente am Sozialwissenschaftlichen Gymnasium in Backnang, die als Gaststars ihre Leidenschaft präsentierten, sind Jana Binder und Sophie Marie Gose. Beide besuchen dort die 11. Klasse. Jana Binder ist 16 Jahre alt, und Musik hat in ihrem Leben schon immer eine Rolle gespielt. Seit 2014 singt und spielt sie in der Newcomerband Once on Earth, die schon einige Erfolge erzielt hat. Als Sängerin und Bassistin begleitete sie zusammen mit ihrem extra für die Veranstaltung angereisten Bandkollegen Jan Hähl am Klavier die Veranstaltung und überraschte und begeisterte das Publikum auch mit eigenen Kompositionen.

Mit Sprache beeindruckte Sophie Marie Gose ebenfalls ihre Zuhörer. Die vielbeschäftigte Schülerin ist 17 Jahre alt, und wenn sie nicht gerade liest oder schreibt, sitzt sie im Sattel oder kümmert sich um ihre Freunde. Sophie hat bereits den Lyrikband ,,Tintenklecks – Gedichte meiner Seele“ veröffentlicht, aus dem sie die zwei tiefgründigen Gedichte ,,Ozean des Lebens“ und ,,Der Tag“ vorstellte.