FC Viktoria überrascht den Dritten

Fußball-Landesligist aus Backnang besiegt zu Hause den SKV Rutesheim mit 2:1

Im ersten Heimspiel nach der Winterpause landete Fußball-Landesligist FC Viktoria Backnang einen überraschenden Sieg. Die Grünen behaupteten sich gegen den Dritten SKV Rutesheim mit 2:1.

Bot mit dem FC Viktoria eine starke Heimpartie: Hasan Colak (am Ball).Foto: B. Strohmaier

Von Sarah Schwellinger

„Das war eine sehr gute geschlossene Mannschaftsleistung. Nach der Gelb-Roten Karte blieb uns nichts anderes übrig, als tief zu stehen, jedoch konnten wir weiterhin gezielt Nadelstiche setzen. Wir haben mit aller Macht alles gegeben, das war Kollektiv pur“, resümierte Backnangs Trainer Tim Böhringer.

Die Partie begann recht ausgeglichen. Rutesheim zeigte sich als taktisch sehr starke Mannschaft und griff die Backnanger bereits an deren Strafraum an. Doch die erste Torchance gehörte der Heimmannschaft. Nach einer Viertelstunde spielten sich Tugay Akgün und René Sailer mit Doppelpässen vors gegnerische Tor. Sailer gab ab zu Hasan Colak, dessen Schuss Rutesheims Keeper Marijo Milcic parierte. Fünf Minuten später folgte der Führungstreffer. Sailer, wurde gefoult. Den fälligen Strafstoß versenkte Labinot Collaku zum 1:0. Nach diesem Treffer wollte Backnang mehr und blieb energisch. Es folgten „hochkarätige Torchancen“, wie Tim Böhringer sie nach dem Spiel nannte. In der 20. Minute hätte der FCV erhöhen können. Wieder leitete Akgün den Angriff ein. Seinen Pass legte Sailer zu Labinot Collaku ab, doch dessen Schuss prallte vom Innenpfosten zurück ins Feld. In der 27. Minute dann die nächste Chance für Backnang. Akgün passte zu Philipp Heller, doch Schlussmann Milcic hielt.

Diesem Druck wollte Rutesheim nun entgegenwirken und ging verstärkt in die Offensive. Raphael Schneider versuchte es nach einem schnellen Lauf aus dem Mittelfeld, doch Backnangs Torwart Maximilian Hübsch wehrte ab. Den Nachschuss von Maik Bauer verhinderte Bayram Atesoglu. Kurz gab es eine weitere Chance für die Gäste. Nach einer Ecke von Steffen Hertenstein wurde der Ball zu kurz abgewehrt und kam zum Rutesheimer Schneider. Sein Schuss von der Strafraumecke ging jedoch an die Latte.

Auch nach der Pause ließen die Gäste nicht locker. Nach fünf gespielten Minuten sah Backnangs Kevin Thienst nach einem Foulspiel die Gelb-Rote Karte. In Unterzahl zog sich das FCV-Team nun immer weiter zurück und versuchte, über Konter erfolgreich zu sein. In der 69. Minute wurde einer dieser Konter durch ein Foulspiel unterbrochen. Nach einer feinen Freistoß-Variante kam Atesoglu an der Strafraumgrenze frei zum Schuss. Diesen wehrte Milcic noch ab, gegen den Nachschuss von Sailer war er aber machtlos – 2:0. Fünf Minuten später folgte der Anschlusstreffer der Gäste. Alexander Wellert verwandelte einen Elfmeter zum 1:2. Kurz danach ergibt sich erneut die Chance für Backnangs Viktor Deister, der von Sailer freigespielt wurde. Gäste-Keeper Milcic war aber auf dem Posten. Die beiden FCV-Spieler versuchten es in der 82. Minute erneut. Sailer bekam von Deister im Mittelfeld den Ball und dribbelte im schnellen Lauf bis vors gegnerische Tor. Dabei ließ er Rutesheims Pascal Haug stehen, verfehlte aber das angepeilte Ziel. Rutesheim versuchte noch den Ausgleich zu erzielen, aber gemeinsam schafften es die Backnanger, den ersten Heimsieg in 2016 zu landen.

FC Viktoria Backnang: Hübsch – Atesoglu, Thienst, Deisler, Mergim Collaku – Heller, Böhret (62. Mozer), – Colak, Akgün (88. Fotiadis), Labinot Collaku (84. Ribeiro) – Sailer (86. Kaplani). – SKV Rutesheim: Milcic – Bauer (72. Epple), Salopek, Gebbert (78. Vaihinger), Wellert – Haug, Schneider, Bauer, Giray (86. Zeitvogel) – Schreiber, Hertenstein – Tore: 1:0 (18.) Labinot Collaku, 2:0 (69.) Sailer, 2:1 (73.) Wellert. – Gelb-Rote Karte: Thienst (50.). – Schiedsrichter: Vielberth (Reutlingen). – Zuschauer: 100.