FC Viktoria befindet sich weiterhin im Abstiegskampf

Grüne verlieren beim Spitzenreiter FV Löchgau mit 1:2 und haben den Verbleib in der Fußball-Landesliga noch längst nicht sicher

Fußball-Landesligist FC Viktoria Backnang wurde nicht für eine gute Leistung belohnt. Die Grünen zogen beim Spitzenreiter FV Löchgau mit 1:2 den Kürzeren und befinden sich somit weiterhin im Kampf um den Ligaverbleib.

(re). Die Begegnung hatte zwei unterschiedliche Halbzeiten. Im ersten Abschnitt gab Löchgau den Ton an. Die Gastgeber begannen forsch und hatten auch die erste Chance durch Andreas Stäb. Sein Schuss nach drei Minuten wurde vom FCV-Schlussmann Maximilian Hübsch entschärft. Die Gäste besaßen ihre erste Chance in der 15. Minute. René Sailer zog aus 16 Metern ab. Löchgaus Torhüter Salvatore Rivarolo ließ den Ball nur abklatschen, den Nachschuss von Viktor Ribeiro lenkte er zur Ecke. Im nächsten Spielzug ging Löchgau in Führung. Einen scharfen Schuss von rechts parierte Hübsch, Stäb staubte zum 1:0 ab. Bis dahin hielt der FCV noch einigermaßen mit. Erst danach spielten die Löchgauer ihre Klasse aus und zeigten, dass sie zurecht deutlicher Tabellenführer sind. Die Hausherren beherrschten Ball und Gegner. Immer wieder kamen die Grünen einen Schritt zu spät. So fiel folgerichtig das 2:0 in der 26. Minute wiederum durch Stäb. Aus acht Metern traf er ins lange Eck. Stäb und Alexander Götz hätten vor der Pause den Sack zu machen können. Doch meist scheiterten sie an Hübsch. Die Viktoria besaß nur noch gefährliche Aktionen durch Alexandru Popescu und Ribeiro.

Nach dem Wechsel hatte Löchgau zwei Chancen, wiederum durch Götz und Stäb. Dann war der Spitzenreiter mit seinem Latein am Ende. Löchgau verlor die spielerische Linie. Backnang traute sich zunehmend mehr zu. Belohnt wurden die Murrtaler in der 62. Minute. Nach einer Flanke von Ribeiro köpfte Sailer zum 1:2-Anschlusstreffer ein. Vier Minuten später zirkelte der starke Popescu einen Freistoß an die Latte. Bei einem Konter hätte Götz alles klar machen können. Er wollte in der 71. Minute Hübsch umkurven, vertändelte aber. Backnang spielte weiter nach vorne. Labinot Collaku passte zu Kaplani, der aber die Kugel nicht richtig traf. Zweimal hatte Popescu das 2:2 auf dem Fuß. Zunächst entschärfte Rivarolo einen Freistoß. Dann köpfte ein Löchgauer den Ball vor der Torlinie weg. Es blieb bei der Niederlage, nach der sich der FCV weiterhin im Abstiegskampf befindet.

FV Löchgau: Rivarolo – Prisco, Herbst, Pascal Wolter (71. Schmidtke), Götz – Kühnle, Kirsten (71. Salijaj/89. Önverdi), Langella, Macorig – Sturm (91. Dominik Wolter), Stäb. – FC Viktoria Backnang: Hübsch – Akgün, Thienst, Mozer, Atesoglu (46. Mergim Collaku) – Labinot Collaku, Suckut (81. Kryeziu), Heller, Ribeiro – Popescu – Sailer (81. Kaplani). – Tore: 1:0 Stäb (15.), 2:0 Stäb (26.), 2:1 Sailer (62.). – Schiedsrichter: Salver (Stuttgart). – Zuschauer: 80.