Radfahrer (57) stirbt bei Unfall

Kopfverletzungen trotz Helm

WELZHEIM (pol). Tragisch endete die Ausfahrt zweier Männer am Samstag gegen 8.30 Uhr. Die zwei Rennradfahrer befuhren den Radweg entlang der Landesstraße 1155 zwischen Welzheim-Breitenfürst und Alfdorf-Haghof. Sie waren erst kurz zuvor zu einer gemeinsamen Radtour aufgebrochen. Der 57-jährige Radfahrer fuhr hinter seinem Bekannten und geriet auf gerader Strecke aus unbekannter Ursache nach rechts gegen einen Holzzaun. Der Mann stürzte und prallte dabei gegen einen Holzpfosten. Bei dem Aufprall zog sich der Mann trotz Fahrradhelm so schwere Kopfverletzungen zu, dass er noch an der Unfallstelle starb.