Piepmätze im Mittelpunkt

Große Wintervogelzählung auch im Schwäbischen Wald – Naturschutzbund sucht Mitstreiter

Die Blaumeise ist die kleinere Schwester der Kohlmeise und ein häufiger Gast in Gärten, sobald dort ein paar ältere Bäume stehen. Ständig in Bewegung hangelt sie oftmals kopfunter selbst an dünnen Zweigen. Foto: F. Derer

MURRHARDT (pm). Die bundesweite Nabu-Aktion steht vor der Tür: Am ersten Wochenende des neuen Jahres von 5. bis 7. Januar findet die „Stunde der Wintervögel“ statt. Die Nabu-Gruppe Murrhardt bittet Vogelfreunde um Unterstützung für die große Mitmachaktion des Naturschutzbunds (Nabu), die bereits in die achte Runde geht. „Die Teilnahme ist ganz einfach: Man zählt eine Stunde lang die Vögel am Futterhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder im Park und meldet das Ergebnis dem Nabu“, sagt Hartmann Widmaier, Vorsitzender des Murrhardter Nabu-Ortsvereins. „Um Doppelzählungen ein und desselben Vogels zu vermeiden, notiert man, wie viele Exemplare der verschiedenen Arten sich im Lauf einer Stunde gleichzeitig zeigen.“

Im vergangenen Jahr haben sich 314 Personen im Rems-Murr-Kreis bei der Zählung beteiligt. „Je mehr mitmachen, desto besser ist die Datengrundlage. Und desto genauer wissen wir darüber Bescheid, wie es um die Vogelwelt bestellt ist.“ Die Ergebnisse dieser bundesweit größten wissenschaftlichen Mitmachaktion liefern wertvolle Rückschlüsse auf die Entwicklung der heimischen Vogelbestände. „Das ist zum Beispiel wichtig, wenn wir die Auswirkungen von Krankheitserregern auf die Vogelwelt einschätzen wollen oder im Zusammenhang mit dem dramatischen Insektensterben“, erläutert Widmaier. „Aber Hand aufs Herz: Es ist auch einfach schön, die Natur mal ganz intensiv zu beobachten und ihr dabei eine Stunde der eigenen Zeit zu schenken. Ab einem bestimmten Alter haben auch Kinder ihren Spaß dabei und entwickeln oft einen richtigen detektivischen Spürsinn.“ Im Mittelpunkt stehen Vogelarten des Siedlungsraums wie Meisen, Finken, Rotkehlchen und Spatzen. „Dieses Jahr schauen wir natürlich auch darauf, wie es um den Star als Vogel des Jahres 2018 bestellt ist“, sagt Widmaier, der im Frühjahr wieder einige Spaziergänge zum Kennenlernen heimischer Vogelarten in der Walterichstadt anbieten wird.

Wer gezählt hat, trägt die Ergebnisse einfach online auf www.stundederwintervoegel.de ein. Alternativ kann man die Daten am 6. und 7. Januar zwischen 10 und 18 Uhr unter der kostenlosen Rufnummer 0800/1157-115 durchgeben. Mitmachfaltblätter, die ebenfalls zur Meldung der Beobachtungen genutzt werden können, liegen aber auch im Naturparkzentrum am Marktplatz in Murrhardt aus. Unter den Zählern verlost der Nabu bundesweit Preise – vom Fernglas über Bücher bis hin zu Vogelnistkästen.

Informationen zur Aktion, beispielsweise eine Zählhilfe oder Porträts der häufigsten Vogelarten, finden sich im Internet unter der Adresse www.stundederwintervoegel.de.