Martin Schulz im Steckbrief

Berlin (dpa) - Martin Schulz hat lange Zeit in Europa Politik gemacht, bevor er nach Berlin ging.

- am 20. Dezember 1955 im Eschweiler Stadtteil Hehlrat (Nordrhein-Westfalen) als Sohn eines Polizisten und einer CDU-Kommunalpolitikerin geboren

- verheiratet mit einer Landschaftsarchitektin, zwei erwachsene Kinder

- 1974 Eintritt in die SPD

- 1975 bis 1977 Ausbildung zum Buchhändler

- 1977 bis 1994 Buchhändler, seit 1982 mit eigener Buchhandlung

- 1987 bis 1998 Bürgermeister in seiner Heimatstadt Würselen in Nordrhein-Westfalen

- von 1994 bis 2017 Mitglied des Europäischen Parlaments, 2004 bis 2012 Vorsitzender der Sozialistischen Fraktion

- 2012 bis Januar 2017 Präsident des Europäischen Parlaments

- seit 1999 Mitglied des SPD-Parteivorstands und Parteipräsidiums

- 19. März 2017 Übernahme des Parteivorsitzes und Kanzlerkandidat

- 7. Februar 2018 Ankündigung des Verzichts auf Parteivorsitz und Ankündigung, Außenminister werden zu wollen

- 9. Februar 2018 Verzicht auf Außenminister-Posten