Silvester für Kurzentschlossene

Tipps für die Nacht ins Jahr 2018 – Von gemütlich bis Halligalli, von Buffet bis Kino

Gemütlicher Spieleabend zu Hause, schickes Dinner oder die große Sause? Wer für Silvester noch keine Pläne hat, spontan oder noch unentschlossen ist, für den haben wir hier ein paar Tipps für den Jahreswechsel gesammelt.

Fünf vor zwölf und noch immer ratlos? Das Angebot ist vielfältig. Foto: Fotolia/exclusive-design

BACKNANG (sas). Feiern bis in den Morgen: Im Merlin gibt’s das Rundumpaket: Für 35 Euro gibt es Sektempfang, ein mediterranes Buffet und Partynacht mit DJ Holger. Einlass ist ab 18, Buffet ab 19 Uhr. Karten hierfür sind im Merlin für 35 Euro im Voraus erhältlich. Bis 24 Uhr Eintritt nur mit dieser Karte, danach Eintritt sechs Euro.

In der Meetbar geht’s ab 0.30 Uhr rund. Im Felsenkeller legt dann DJ David E (Mash Stuttgart) Mixed Music auf. Mike Mash und Hannes Wolf heizen auf dem Kitchen Floor mit elektronischer Musik ein. Eintritt: fünf Euro.

Auch in der Fautenhau-Alm in Großaspach kann am Silvesterabend kräftig getanzt und gefeiert werden. An der Abendkasse gibt es noch begrenzt Tickets für 20 Euro, mit denen man in verschiedenen Bars und zu unterschiedlicher Musik abfeiern kann. Um Mitternacht gibt es dann ein großes Feuerwerk.

Gemütliches Filmegucken: Im Kino Universum findet bereits um 17 Uhr die Liveübertragung des Silvesterkonzerts der Berliner Philharmoniker mit Sir Simon Rattle statt. Das Universum bietet am Silvesterabend fünf Filme, die zwischen 19.30 und 20 Uhr beginnen und spätestens kurz nach 22 Uhr enden. So kann jeder noch an den Ort gelangen, wo er den Jahreswechsel am liebsten verbringt. Mit einem Glas Sekt stoßen Besucher und Betreiber dann im Foyer auf das ausklingende Jahr an. In diesem Jahr ist die Vorpremiere des Musicals „The Greatest Showman“ (nominiert für drei Golden Globes), „Laible und Frisch“, „Pitch Perfect 3“, „Star Wars: Die letzten Jedi“ in 3-D und „Madame“ geplant.

Klassik lauschen: Regionalkantor Reiner Schulte hat für das Klassikkonzert in der Backnanger St.-Johannes-Kirche (Obere Bahnhofstraße) Orgelwerke von Händel, Bach, Liszt und Messiaen ausgewählt. Beginn ist um 22, Ende gegen 23 Uhr. Die Karten für das Konzert sind im Vorverkauf zu zehn, ermäßigt für sechs Euro bei der Buchhandlung Kreutzmann in Backnang erhältlich und für zwölf beziehungsweise acht Euro an der Abendkasse.